Horizont Newsletter

HORIZONT Wochenvorschau 3/2019

Über taugliche gesetzliche und mediale Möglichkeiten gegen Hass im Netz wird am Mittwoch im Presseclub Concordia diskutiert.
csm_csm_Kalender_Monat_Pins_c_Fotolia_4d8895c1c0_d55eb7cb61.jpg
© Fotolia

Die 3. Kalenderwoche 2019 von 14. bis 20. Jänner bietet Schicksalhaftes und eine Feierstunde für geistiges Eigentum, eine Ministerin am Stammtisch & mehr

 

Auf ein "Schicksalsjahr" einstimmen will sich das iab austria am Montag mit seinem Happy-New-Year-Get-together. Schicksalhaft wird 2019 laut der Einschätzung des Digitalwirtschafts-Vereins vor allem das Thema e-Privacy, und welchen politischen Weg es heuer nimmt. Das erste Branchentreffen des Jahres soll damit nicht zuletzt dem Schmieden von Allianzen, auch über Verbandsgrenzen hinweg, dienen.
iab Happy-New-Year-Get-together, 14. Jänner, 18:00 bis 22:00 Uhr, Krypt Bar, Wasagasse 17, 1090 Wien, für Mitglieder und auf Einladung

Geballte steirische Medienmacht

Mit Hubert Patterer (Kleine Zeitung), Oliver Pokorny (Kronen Zeitung) und Gerhard Koch (ORF Steiermark) treffen am Montag beim Medienabend im Steirischen Presseclub drei Chefredakteure aufeinander, die zusammen zu einem Gutteil die steirische Medienlandschaft in der Hand haben.
Medienabend, 14. Jänner, 18:00 Uhr, Steirischer Presseclub, 8010 Graz, Bürgergasse 2

Werbeverbote vs. Eigenverantwortung

Das "Forum Ernährung" als Veranstalter lässt nicht unbedingt einen für die Werbewirtschaft relevanten Termin vermuten, und doch geht es dort am Dienstag um ein immer drängenderes Thema in Teilbereichen der Branche: die Frage, inwieweit erwünschtes Konsumverhalten - in dem Fall am Beispiel Ernährung - mit Werbeverboten und Selbstbeschränkungen der Werbewirtschaft bewirkt werden soll.
Reden wir über Medien, Werbung und Verbote, 15. Jänner, 16:00 Uhr, Haus des Sports, Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien, Anmeldung unter forum-ernaehrung.at

Schramböck am Stammtisch

Ministerielle Ehren werden dem schon 66. "Stammtisch" der AustrianStartups am Dienstag zuteil. Digitalisierungs- und Standortministerin Margarete Schramböck mischt sich diesmal unter Jungunternehmer und solche, die es noch werden wollen. Antworten auf kritische Fragen werden ebenso versprochen wie das gemeinsame Erörtern, was die Politik tun kann, um der Digitalisierung - und damit zu einem Gutteil auch StartUps - 2019 zu einem "Sprung nach vorne" zu verhelfen.
AustrianStartups-Stammtisch #66, 15. Jänner, 18:00 bis 22:00 Uhr, Das Packhaus, Marxergasse 24, 1030 Wien, Anmeldung unter eventbrite.at

Feier für geistiges Eigentum

Zum Anlass ihres 50-jährigen Bestehens lädt die LSG (Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten GmbH), die über die Rechteverwertung heimischer Musikschaffender wacht, am Mittwoch zur feierlichen Matinee im Zeichen des geistigen Eigentums. Nach einem Begrüßungsstatement von Kultur- und Medienminister Gernot Blümel und mit musikalischer Untermalung von Musikerin Ina Regen hält "Philosophie-Star" Richard David Precht den Festvortrag zur Rolle des geistigen Eigentums im digitalen Zeitalter.
LSG-Matinee, 16. Jänner, 11:00 bis 13:00 Uhr, Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien, Anmeldung bis Montag unter johanna.tautschnig@rosam-gruenberger.at.

Wunderkinder, Problemjugendliche und Medien

Das Bild von Kindern und Jugendlichen in den Medien zurechtrücken will die Bundesjugendvertretung am Donnerstag mit einem Workshop für Journalisten. Wege der Berichterstattung jenseits von Stereotypen und unter Wahrung von Kinderrechten sollen unter Zuhilfenahme des zuletzt erarbeiteten Leitfadens für Berichterstattung über Kinder und Jugendliche erarbeitet werden.
"Von Wunderkindern und Problemjugendlichen - Neue Perspektiven für die Darstellung von Kindern und Jugendlichen in den Medien“, 17. Jänner, 14:00 Uhr, Bundesjugendvertretung, Liechtensteinstraße 57, 1090 Wien, Information unter bjv.at

Nägel mit Köpfen gegen Hass im Netz

Kein Lamentieren über den status quo, sondern eine zielgerichtete Debatte über taugliche gesetzliche und mediale Möglichkeiten gegen Hass im Netz wollen die Initiative IQ (Initiative Qualität im Journalismus) und der Presseclub Concordia am Mittwoch mit einer profund besetzten Diskussionsrunde erreichen. Zu Gast sind Ingrid Brodnig (IQ), Medienanwältin Maria Windhager (zuletzt unter anderem in der Causa Sigi Maurer im Einsatz), Verfassungsrichter Michael Rami und Alexander Warzilek vom Österreichischen Presserat.
Was tun gegen Hass im Netz?, 16. Jänner, ab 18:00 Uhr, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren