Horizont Newsletter

Trauer um Harald Dirnbacher

Harald Dirnberger verstarb unerwartet im 53. Lebensjahr.
© bettertogether / Johannes Zinner

Kommunikationsexperte Harald Dirnbacher, lange Jahre für ÖAMTC/ASFINAG zentraler Anlaufpunkt für Verkehrsagenden in Österreich, ist überraschend im 53. Lebensjahr verstorben, gab die Agentur bettertogether am Dienstag bekannt.

Die Kommunikationsagentur und Unternehmensberatung bettertogether war seit 2008 Dirnbachers berufliche Heimat, wo er prominente Persönlichkeiten, renommierte Institutionen und Unternehmen in der Kommunikation beriet. „Immer humorvoll, leidenschaftlich für seine Projekte und vor allem ein großer Menschenfreund. Harald Dirnbacher war einer der führenden Kommunikationsberater Österreichs. Wir sind stolz und dankbar, dass wir mit ihm so lange zusammenarbeiten durften. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei der gesamten Familie. Wir verlieren mit Harry einen treuen Freund, Wegbegleiter und Kollegen“, unterstrich die Geschäftsführung von bettertogether in einer Aussendung.

Vielen bekannt wurde Harald Dirnbacher vor allem als langjähriger Interessenvertreter der Kraftfahrer beim ÖAMTC und als Leiter der Abteilung ÖAMTC-Verkehrswirtschaft. Mit passionierter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit prägte er mehr als 30 Jahre die österreichische Verkehrspolitik und Wirtschaftsberichterstattung, nach seiner Zeit beim ÖAMTC auch bei der ASFINAG, wo er das Unternehmen als Pressesprecher von dessen Wurzeln an medial positionierte und als Leiter zahlreicher Aktionen öffentlich prägte. 2003 etwa erhielt er für die medienübergreifenden Initiative „Schlau gegen Stau!“ den Staatspreis PR.

Die Trauerfeier für Harald Dirnbacher findet am Donnerstag, den 17.1.2019, um 11 Uhr am Friedhof Wien - Baumgarten (Waidhausenstraße 52, 1140 Wien) statt, wie die Agentur im Einvernehmen mit den Hinterbliebenen mitteilte.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren