Horizont Newsletter

Bezirksblätter küren beste Geschäftsidee Niederösterreichs

Landesrätin Petra Bohuslav und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl gratulierten den drei Gewinnerprojekten.
© Daniela Matejschek

Zum fünften Mal veranstaltete Gratis-Regionalzeitung mit ihren Partnern riz up, NÖBEG und der Wirtschaftskammer Niederösterreich die Challenge "120 Sekunden".

Nach vier Castingterminen wurde im Zuge eines Live-Finales der Sieger gekürt. Die zehn besten Ideen traten dabei in Duellen gegeneinander an. Ein Jury – darunter „2 Minuten, 2 Millionen”-Investor Heinrich Prokop – entschied nach jedem Duell, wer in die Top 5 kommt – und welche drei Ideen es schließlich am Ende aufs Podium schaffen. Platz eins ging an Michael Beitl und seine Idee Kern Tec, einem innovativen Prozess zum Recyclen von Steinobstkernen. Den zweiten Platz holten Katja Diwald und Melanie Scholze mit ihrem Klein-Weinflaschen-Konzept Vinotaria. Die Drittplatzierten waren Laurina Okpurukhre und ihr Team von der HTL Waidhofen/Ybbs mit "SheWood", einer Aufbewahrungsbox für die Handtasche.

"120 Sekunden jährt sich zum fünften Mal und darauf sind wir sehr stolz. Damals wie heute wollen wir damit den Gründergedanken fördern", so Bezirksblätter-Geschäftsführer Ewald Schnell. Diese Ansicht teilt Bezirksblätter-Geschäftsführer und Chefredakteur Oswald Hicker ebenfalls: "Ich bin sehr zufrieden mit den Ideen, finde alle sehr gut."

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren