Horizont Newsletter

ORF-Update für weitere Digitalangebote

Zahlreiche weitere Sendungen wurden mit "Restart"-Funktion ausgestattet, die Regionalradios bekamen ein neues Web-Interface.
© ORF/Hans Leitner

Der ORF baut bei Bewegtbildangeboten und den Regionalradios die Funktionen des Digitalauftritts aus. Im Wesentlichen handelt es sich um jene Funktionen, die bei "Flaggschiffen" des Sender schon länger in Gebrauch sind.

Die Neuerung bei den Bewegtbildangeboten ist die Ausweitung der "Restart"-Funktion auf weit mehr Sendungen als bisher. Ab sofort kann dieses Service auch bei allen „Bundesland heute“-Sendungen, den regionalen Wetter-Sendungen und „Südtirol heute“ genutzt werden, sowie für barrierefreie Angebote der ORF-TVthek: Die Live-Streams der in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) angebotenen TV-Sendungen „Zeit im Bild 1“, „Wetter“ und „konkret“ können nunmehr ebenfalls während der Laufzeit neu gestartet werden. Zudem sind nun die Volksgruppen-Sendungen mit der Funktion ausgestattet.

Die „Restart“-Funktion der ORF-TVthek kann im Web und auf den Smartphone-Apps über ein im Player angezeigtes Icon angewählt werden, und ist auch bei HbbTV-Geräten (über die Einstiegsseite des ORF Smart-Portals sowie den Live-Bereich der ORF-TVthek) nutzbar.

Aufgefrischte Regionalradios

Im Audio-Bereich bekamen die Regionalradios eine Runderneuerung ihres Auftritts sowohl im Web als auch in der App. Neben einem neuen Interface zu den Livestreams wurde auch das technische Backend modernisiert. Planung und Umsetzung der neuen Services liegen im Aufgabenbereich der Hauptabteilung Online und neue Medien innerhalb der Technischen Direktion.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren