Horizont Newsletter

Traktor veröffentlicht Kurzfilm für U6-Essverbot im "Tatort"-Stil

© Wiener Linien/Traktor

Statt Döner und Co. sind neuerdings die Sujets der Info-Offensive zum U6-Essverbot in aller Munde. Die dafür verantwortliche Werbeagentur setzt nun noch eins obendrauf.

"Pizza Kriminale", "Nudelfall ungelöst", "Tatort Leberkäs" und "Klare Scharftat" – seit Wochen sorgt die Kampagne der Kreativagentur Traktor im Auftrag der Wiener Linien für Aufmerksamkeit. Nun erschien im Zuge der Info-Offensive zum Essverbot in der Wiener U-Bahnlinie 6 ein neuer Clip. Der Kurzfilm "Tatort Michelbeuern: Der Scharftat auf der Spur" ging am gestrigen Dienstag auf der Facebook-Seite der Wiener Linien online. Eine flächendeckende Bespielung der österreichischen Kinos folgt.

"Niemand mag Verbote. Deshalb haben wir es als unsere burgerliche Pflicht angesehen, diese Kampagne mit Zwiebelcourage umzusetzen", erklärt Traktor-Agenturchef Alexander Winsauer mit einem Augenzwinkern. Die Wiener Filmproduktion Kaiserschnitt war ebenfalls an der Umsetzung beteiligt. 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren