Horizont Newsletter

die3 sechsmal für German Design Award 2019 nominiert

Das ganze Team der Dornbirner Kommunikationsagentur die3 freut sich über sechs Nominierungen für den German Design Award 2019.
© Michael Gunz

Der Rat für Formgebung nominierte sechs Projekte der Vorarlberger Branding- und Kommunikationsagentur die3 für den German Design Award 2019. Die Jury tagt im August, die Veröffentlichung erfolgt im November 2018.

Der German Design Award gilt als eine der wichtigsten Branchen-Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Erst im Februar konnte die Branding- und Kommunikationsagentur die3 aus Dornbirn zwei der begehrten Auszeichnungen in Empfang nehmen. Nun hat der Rat für Formgebung gleich sechs Projekte von die3 für die nächstjährige Preisverleihung nominiert. „Seit 65 Jahren stellen die Expertise und das strenge Nominierungsverfahren des Rats für Formgebung sicher, dass nur die besten Designprojekte und ihre Gestalter teilnehmen können“, schildert Alex Welzenbach, Geschäftsführer von die3. „Deshalb freut mich die erneute Anerkennung für unsere Gestaltungskompetenz besonders.“ Ein Event, zwei Kampagnen und dreimal Editorial Design Die Jury nominierte die3 für ihr „Excellent Communication Design“: in der Kategorie Event mit „Speed up your success“ für Gallus Druckmaschinen, in der Kategorie Integrated Campaigns and Advertising mit „Akzente setzen“ für Mayer Personalmanagement und mit der Imagekampagne für den Baukonzern Rhomberg. Weitere drei Projekte für Rhomberg fielen der Jury in der Kategorie Editorial besonders auf: Die Chronik „130 Jahre Blick nach vorne“, der Nachhaltigkeitsbericht „SinnEntFalter“ sowie das Kundenmagazin „Neue Dimensionen“ haben Chancen auf den German Design Award. Die international besetzte Experten-Jury trifft ihre Entscheidung im August 2018.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren