Horizont Newsletter

Galerie: Das war die Adgar-Gala 2018

© Katharina Schiffl

Die Raiffeisen ist Printwerber des Jahres. Y&R, Wien Nord, D,M&B und DDB holen in den Kategorien Gold. Die besten Bilder des Abends und eine Übersicht der Gewinner finden Sie hier.

Wenige Tage nach den Oscars, den bedeutendsten Filmpreisen, wurden am Donnerstagabend im Wiener Konzerthaus die Adgar-Trophäen des Verbands Österreichischer Zeitungen VÖZ, die bedeutendsten Preise der Printbranche, verliehen. Stars am Red Carpet waren die Raiffeisen als Printwerber des Jahres sowie die vier Agenturen Young & Rubicam, Wien Nord, Demner, Merlicek & Bergmann und DDB Wien. Sonderpreise gingen an das Artistic Department von Chanel und Tunnel23. Raiffeisen-Werbeleiter Leodegar Pruschak, mit seinem Unternehmen Printwerber des Jahres, betont die Vorzüge der Gattung: „Mit Printwerbung erreichen wir unsere Kunden punktgenau auf Bundes-, regionaler und lokaler Ebene. Sie ist daher ein wesentlicher Erfolgsbaustein in unserer Media-Strategie“, so Pruschak.

Bekannte Agenturen an der Spitze
Young & Rubicam Vienna holt den Adgar in der Kategorie „Auto & Motor“ mit dem Sujet „Mazda CX-5 Coming Soon“ . Die Jury unter dem Vorsitz von Hans-Jörgen Manstein überzeugt dabei der „Mut mit dem Fehlenden zu werben und so geschickt die Vorfreude der Kunden zu stimulieren“. Statt des SUV in Geländeumgebung zeigte das Sujet nur das Gelände.

Das Wiener-Linien-Sujet „Toleranz“, das unterschiedliche Hände beim „Zusammenhalten“ an der Haltestange zeigt, bringt Wien Nord den Sieg in der Kategorie „Dienstleistungen“. Eine „respektvolle und verbindende Darstellung von Vielfalt“, so die Fachjury. Der StieglBierbartkünstler sorgt für den Adgar von Demner, Merlicek & Bergmann in der Kategorie „Handel & Konsum- und Luxusgüter“. Damit „wird eine Pointe geliefert, die auf Anhieb sitzt. Das ist einfachster Humor auf höchster Stufe“, so die Juroren. Das Sujet „Christbaum“ von DDB Wien für die Caritas, das den Wert von scheinbar wertlosen, alten Dingen zeigt, überzeugt die Jury in der Kategorie „Social Advertising“ mit ihrem „klar komponierten und berührenden Weihnachtssujet“. Neben den Hauptkategorien jubeln zwei Preisträger bei den Sonderpreisen des Adgar. Für kreativen Einsatz von Printwerbung wird das Artistic Department von Chanel ausgezeichnet, die mit ihrem „Rouge Coco Gloss Backing Cover“ die Premiumqualitäten der Werbeform nutzen konnten. Die „Schnurrende Katze“ für die Allianz Versicherung Österreich bringt der Agentur Tunnel23 den Sieg in der Kategorie „Kreativer Einsatz von Printwerbung“.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren