Horizont Newsletter

Media Analyse verlässt Media Server

© MediaServer

Print-Vertreter steigen aus der gemeinsamen Marktstudie zur Mediennutzung mit Ende Mai aus.

Die Media Analyse tritt aus dem Media Server aus. Diesen Schritt kommunizierte der Verein ARGE Media-Analysen in der Vorstandssitzung vom Mittwoch. Der Austritt erfolgt per 31. Mai. Als verbleibende Mitglieder im Verein Media Server, der gattungsübergreifenden Mediennutzungsstudie, verbleiben nach dem Austritt der ÖWA im Jänner des Vorjahres die Fernsehvertreter (AGTT), Radiovertreter (Radiotest), die Außenwerber (R+C) und die Mediabranche (IGMA).

 

Oliver Böhm, Vizepräsident des Vereins Media Server, dazu: "Wir bedauern diesen Schritt der Media-Analyse. Selbstverständlich bleibt es nach wie vor unser Ziel, dem österreichischen Markt weiterhin eine gattungsübergreifende Studie anzubieten. Die organisatorische und methodische Umsetzung wird in den nächsten Tagen und Wochen sowohl in den Gremien der Mitglieder als auch jenen des Media Servers beraten."

 

Der Verein Arbeitsgemeinschaft Media-Analysen (VMA), ein 1965 gegründeter Zusammenschluss von Verlagen und Werbeagenturen, stellt im Media Server die Vertreter von Print dar. Die im Auftrag des VMA jährlich durchgeführte Media Analyse gilt als größte Reichweitenstudie der Gattung Print.

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren