Horizont Newsletter

365 Sherpas holt Feri Thierry als Geschäftsführer an Bord

Feri Thierry ist Initiator und Gründungspräsident der Österreichischen Public Affairs-Vereinigung und war zehn Jahre lang Inhaber sowie Geschäftsführer der Thierry Politikberatung.
© Markus Tordik

Der Politikberater und früherer Bundesgeschäftsführer der NEOS führt zukünftig den Wiener Standort von 365 Sherpas. Herbert Rohrmair-Lewis legt seinen Fokus wieder verstärkt auf die Kreativ- und Campaigningagentur Zum goldenen Hirschen in Wien.

Feri Thierry und 365 Sherpas führen ihre Aktivitäten in Österreich zusammen. Der Politikberater wird zukünftig als Geschäftsführer und Standortleiter von 365 Sherpas in Wien fungieren und seine bisherigen Kunden unter dem gemeinsamen Dach weiterbetreuen. Seit 2004 ist er als Politikberater in Wien tätig und berät Unternehmen und politische Organisationen. Von 2013 bis 2016 war der Wiener zudem als Bundesgeschäftsführer der NEOS für deren Aufbau sowie strategische Kommunikation verantwortlich.

"Zusammenführung von zwei starken Marken"
"Es freut mich sehr, dass wir einen solchen Politikprofi und maßgeblichen Innovator bzw. Treiber der österreichischen Public Affairs Landschaft für unseren Agentur- und Beratungsansatz gewinnen konnten", kommentiert Herbert Rohrmair-Lewis die neue Konstellation. Nach drei Aufbaujahren von 365 Sherpas setzt Rohrmair-Lewis auf seine unternehmerische Partner-Rolle und legt den Fokus wieder verstärkt auf die Kreativ- und Campaigningagentur Zum goldenen Hirschen in Wien sowie deren Ausbau im Bereich Digitalisierung und Political Campaigning.

Als "Zusammenführung von zwei starken Marken" beschreibt Cornelius Winter, Principal Partner und Gründer von 365 Sherpas den Einstieg von Feri Thierry in das Unternehmen. "Wir kombinieren ausgewiesene Politik-Expertise und 15 Jahre Branchenerfahrung im österreichischen Public Affairs Markt mit vielseitiger Beratungsstärke und Kreativität im deutschsprachigen Markt und in Brüssel", so Winter.

Rohrmair-Lewis und Thierry zur inhaltlichen Ausrichtung sowie Aufgabenteilung am Standort: "Es wird immer wichtiger, politische Inhalte fundiert, effizient und kanalübergreifend zu vermitteln. Das gilt nicht nur für politische Akteure und Verbände, sondern auch für Unternehmer und Unternehmen. Mit unserer neuen Aufstellung am Standort können wir unsere politische Themen-, Strategie- und Kampagnenkompetenz weiter ausbauen. […] Dazu kommt mit den drei Standorten Wien, Berlin und Brüssel eine überaus nützliche internationale Vernetzung für die politischen Aufgaben unserer Kunden."