Zwei neue Etats für maRtrix
 

Zwei neue Etats für maRtrix

Die Newmedia-Agentur maRtrix gestaltet die multimediale Internetplattform "Drehscheibe Linz" und für global tools ein virtulles Leitsystem.

Was in der reelen Welt die Bahnhofsoffensive der OBB ist, soll in der virtuellen Welt die multimediale Infoplattform "Drehscheibe Linz" sein. Die Hochegger/Com-Tochter maRtrix wurde von der ÖBB, NAVEG (Nahverkehr-Errichtungs-Gesellschaft), Linz Linien GmbH und der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich mit der Umsetzung dieses Projektes beauftragt. Diese Informationsplattform geht am 1. Oktober 2001 online und wird auch über einen eigenen Infoterminal bei der Bezirkshauptmannschaft Linz Land zugänglich sein.



Seit dem 11. Juli und noch bis 9. September 2001 zeigt das Wiener Künstlerhaus die Ausstellung "global tools/Design im Zeitalter der Intensivstation". MaRtrix hat dazu im Auftrag der mobilkom austria und gemeinsam mit dem Künstler Martin Walde und dem Unternehmen screenagers ein virtuelles Leitsystem entwickelt. Die Besucher können sich damit vom PDA (Personal Digital Assistant) beziehungsweise Pocket PC durch die Ausstellung begleiten lassen. (as)

stats