Zukunftsstandard UMTS
 

Zukunftsstandard UMTS

ISDN und Powerline werden floppen. Dies ist der Kernpunkt der jüngsten, vierteljährlich erscheinenden Studie Telco Trend der deutschen Unternehmensberatung Mummert + Partner.

ISDN und Powerline werden floppen. Dies ist der Kernpunkt der jüngsten, vierteljährlich erscheinenden Studie Telco Trend der deutschen Unternehmensberatung Mummert + Partner.

Die Unternehmensberatung befragte dazu 103 Führungskräfte aus 63 Unternehmen der Telekommunikationsbranche. 84 Prozent der Befragten gaben an, dass UMTS die Telko-Zukunft bestimmen wird. 68,9 Prozent räumen der Mobilfunk-Technologie GPRS (General Paket Radio Service) hohes Entwicklungspotential ein. Sechs von zehn Führungskräfte, 56,9 Prozent, rechnen damit, daß sich die Wireless Local Loop- und Point-to-Multipoint-Technologie im nächsten Jahr mit Rasanz verbreiten wird. Die beiden letzten Techniken überwinden die "letzte Meile" zum Endgerät via Funk.


Powerline, die Daten- und Sprachübertragung via Stromkabel, wird nur eine geringe Rolle spielen, glauben die befragten Führungskräfte. Die Entwicklung der Stromleitung zum Daten-Highway lässt seit Jahren auf sich warten, heisst es in der Studie. (tl)

stats