Zensurierter "Zeit"-Penis bei Facebook
 

Zensurierter "Zeit"-Penis bei Facebook

"Zeit-Magazin"-Coverfoto wurde von der Social Media-Präsenz des Unternehmens gelöscht

Prüderie, Zensur oder Jugendschutz? Das "Zeit-Magazin", die Farbbeilage der gleichnamigen deutschen Wochenzeitung, beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit der Frage, warum zwar die Geschlechtsorgane der Frauen sehr häufig in den Medien zu sehen sind, die männlichen Konterparts jedoch fast nie. Als Coverbild wählte man einen Mann in Unterhose, als Zweitaufmacherbild beim Umblättern einen nackten Penis.

Soweit, so gut, allerdings nicht für Facebook: Dort platzierte die Redaktion auf ihrer Fanpage beide Bilder und verstieß damit offenbar gegen die Regeln des Portals. Das Foto wurde gelöscht, wie deutsche Medien berichteten. "Ich bin verblüfft, dass sich die These unserer Autorin Elisabeth Raether so schnell bewahrheitet hat", erklärte Chefredakteur Christoph Amend.

Facebook sei sogar weiter gegangen und habe auch das Foto eines Mannes mit nackter Brust von der "Zeit-Magazin"-Facebookpage gelöscht. Die Eingriffe seien ohne Nachricht und ohne Erläuterung erfolgt und ließen sich auch nicht nachvollziehen, sagte Amend.
stats