"Zeit im Bild" wagt sich auf Instagram vor
 

"Zeit im Bild" wagt sich auf Instagram vor

ORF
Für ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom führt für die ZiB "kein Weg daran vorbei, auch auf den wichtigsten sozialen Plattformen präsent zu sein".
Für ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom führt für die ZiB "kein Weg daran vorbei, auch auf den wichtigsten sozialen Plattformen präsent zu sein".

Das ORF-Informationsflaggschiff "Zeit im Bild" baut ab 1. September auch auf Instagram - nicht nur mit dem "ZiB100"-Format als Bewegtbildsegment, sondern auch mit Info-Grafiken, Bildern zu aktuellen Nachrichten, tagesaktuellen Zitaten und mehr. Bewusst will man damit auch einen Gegenpol zu Fake News setzen.

"Rechtzeitig zum Wahlkampf" will die "Zeit im Bild" mit dem Starttermin auch auf Instagram präsent sein. Als Grund nennt der ORF unter anderem die Popularität auf Facebook. Mit 550.000 Fans sei die ZiB-Präsenz auf Facebook "die größte Newsseite des Landes", mit 14 Millionen Video-Views (mind. drei Sekunden gesehen) im Monat, mehr als 3,5 Millionen Reaktionen und mehr als 1,3 Millionen Kommentaren allein im letzten Jahr "eine wichtige Plattform der politischen Debatte in Österreich".

Wie auf Facebook soll auch Instagram mit aktuellen Videos, Fotos, Breaking News, Zitaten, Grafiken und der „ZIB 100“ bespielt werden. Dafür wird das Bewegtbild-Format einem Redesign unterzogen, das zum 5:4-Format von Instagram passt. Für ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom führt für die ZiB "kein Weg daran vorbei, auch auf den wichtigsten sozialen Plattformen präsent zu sein und dort vielleicht auch jene ‚abzuholen‘, die vor allem in dieser Welt zu Hause sind.“

Auch Armin Wolf, in der ZIB-Chefredaktion verantwortlich für Social Media, gilt es "im Zeitalter viraler Fake News und allgegenwärtiger politischer Propaganda in den sozialen Medien" umso mehr, qualifiziert zu informieren. Patrick Swanson, Projektleiter im Social-Media-Team der ZiB, will den bisher beschrittenen Weg mit der Instagram-Präsenz "weitergehen, mit öffentlich-rechtlichen Nachrichten für ein junges und mobiles Publikum".

stats