Zahl der regelmäßigen Internet-Nutzer steigt
 

Zahl der regelmäßigen Internet-Nutzer steigt

Laut dem jüngsten Austrian Internet-Monitor tummeln sich bereits 39 Prozent aller Österreicher auf dem Datenhighway.

Laut dem jüngsten Austrian Internet-Monitor tummeln sich bereits 39 Prozent aller Österreicher auf dem Datenhighway.

Kreuz und quer durchs World Wide Web zu surfen ist dabei für 44 Prozent aller User immer noch die Hauptmotivation für den Einstieg ins Netz. 17 Prozent bewegen sich häufig in verschiedensten Newsgroups bzw. nutzen den Highway in erster Linie zum Chatten. 16 Prozent holen sich regelmäßig ihre Lieblingsmusik aus dem Netz, in der Altersgruppe der 14 bis 29jährigen sind es gar 33 Prozent. Aber auch die Lust der Österreicher, das Internet ganz gezielt für Erledigungen zu nutzen, steigt. 16 Prozent aller User betreiben regelmäßig Internetbanking, 25 Prozent haben im Netz bereits "etwas gekauft". Das ist im Vergleich zum ersten Quartal 2000 eine Steigerung um 5 Prozent. Die häufigsten Netzshopper und Internetbanker sind dabei im höheren Einkommensbereich zu finden. Insgesamt bewegen sich immer Menschen im Netz: 27 Prozent surfen regelmäßig von zu Hause aus, 20 Prozent steigen im Büro ins Internet ein.

Themen
Datenhighway
stats