Xing steigert seinen Umsatz und wächst auch i...
 

Xing steigert seinen Umsatz und wächst auch in Österreich

Xing
Xing kann sowohl bei Umsatz, als auch beim Gewinn und bei der Anzahl der registrierten User zulegen.
Xing kann sowohl bei Umsatz, als auch beim Gewinn und bei der Anzahl der registrierten User zulegen.

Das berufliche Social Network kommt hierzulande bereits auf 820.000 registrierte Nutzer.

Die Xing AG hat am Donnerstag ihre Halbjahreszahlen veröffentlicht: Demnach konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres auf 70,5 Millionen Euro steigern. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von 21 Prozent. "Alle Geschäftsbereiche haben zu diesem Wachstum beigetragen", heißt es in einer Aussendung des Unternehmens. Das EBITDA lag mit 22,9 Millionen Euro 29 Prozent über dem Vergleichswert aus dem Vorjahr. Der Gewinn im ersten Halbjahr stieg um 34 Prozent auf nun 11,7 Millionen.

Und auch in Österreich befindet sich Xing derzeit auf Wachstumskurs: Mit Ende Juni 2016 waren bereits mehr als 820.000 Österreicherinnen und Österreicher auf der Plattform registriert. Xing ist damit hierzulande innerhalb eines Jahres um 15 Prozent gewachsen. 42 Prozent aller Zugriffe aus Österreich erfolgen zudem über mobile Endgeräte.

Xing-CEO Thomas Vollmoeller sagt zu den Ergebnissen: "Bei Xing stehen alle Weichen auf Wachstum, das zeigt auch die Entwicklung des ersten Halbjahres, in dem wir den Gewinn um ein Drittel gesteigert haben. Beim Mitgliederwachstum haben wir neuerlich einen  Rekord aufstellen können: Wir haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 882.000 neue Mitglieder willkommen geheißen, mehr als jemals in einem 1. Halbjahr zuvor." Xing kommt damit im deutschsprachigen Raum auf 10,5 Millionen registrierte User. Die Summe der zahlenden Mitglieder beläuft sich derzeit auf 914.000. 
stats