WienTourismus konzipiert Beethoven-Voice-Anwe...
 

WienTourismus konzipiert Beethoven-Voice-Anwendung

WienTourismus/Rainer Fehringer
Thomas Schindl, Obmann des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker, Norbert Kettner, Direktor WienTourismus, Ioanna Apostolakos, Mitglied des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker und Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales, vor der Beethoven-Skulptur von Markus Lüpertz am Beethovenplatz.
Thomas Schindl, Obmann des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker, Norbert Kettner, Direktor WienTourismus, Ioanna Apostolakos, Mitglied des Orchestervorstands der Wiener Symphoniker und Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales, vor der Beethoven-Skulptur von Markus Lüpertz am Beethovenplatz.

Zur Bewerbung des Themenjahres "Wien 2020. Capital of Music" ist ein interaktives Hörspiel für Alexa und Google Home produziert worden.

Das Hörspiel widmet sich dem Leben und Schaffen von Ludwig van Beethoven, dessen Geburtstag sich 2020 zum 250. Mal jährt.  Erzählt werden Geschichten und Anekdoten, die auch für Beethoven-Kenner Überraschungen beinhalten sollen und viel über seine Werke und Persönlichkeit verraten. In welcher Reihenfolge die Beiträge angehört werden, entscheiden die User selbst. Untermalt werden die Beiträge von Aufnahmen der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Philippe Jordan.

Peter Hanke, Wirtschaftsstadtrat und Präsident des WienTourismus: "Beethoven war ein Visionär, der alles Bisherige hinterfragte und neu erfand. Ebenso nutzen wir neueste Technologien, um den revolutionären Komponisten und seine langjährige Wahlheimat Wien zu präsentieren. Voice-Anwendungen eignen sich ideal, um das Thema Musik zu transportieren, mit Stimmen eine Wiener Identität zu schaffen und Emotionen zu wecken. Mit unserem kurzweiligen und berührenden Hörspiel möchten wir die Neugier unserer potenziellen Gäste wecken und sie zu einem Wien-Besuch im Musikjahr 2020 inspirieren." Für Johannes Neubert, der als Intendant des Orchesters bis Ende August 2019 das Projekt auf Symphoniker-Seite begleitete, ist die Zusammenarbeit mit WienTourismus ein Beispiel, "wie moderne Technologien und Medien kreativ eingesetzt werden können, um Tradition und Innovation zu verquicken."

Beworben wird die Voice-Anwendung "Beethovens Wien" beziehungsweise "Beethoven’s Vienna" – erhältlich als Alexa Skill und Google Action in den jeweiligen Stores – über eine digitale Performance-Marketing-Kampagne in den deutschsprachigen Ländern, Großbritannien und den USA sowie über die Kanäle des WienTourismus und der Wiener Symphoniker.

stats