Voice-Applikation: Sprachassistenz speziell f...
 
Voice-Applikation

Sprachassistenz speziell für den Tourismus

Speed U Up
Sprachassistent in einem Zimmer des Schweizer Hotels „Stern“ in Chur.
Sprachassistent in einem Zimmer des Schweizer Hotels „Stern“ in Chur.

Voice-Technologie hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Diesen Trend macht sich das Tiroler Start-up Speed U Up zunutze und hat dabei den Tourismussektor als großen Innovationstreiber fest im Blick.

Unter Voice-Assistenten oder -Applikationen versteht man einen intelligenten Sprachassistenten, wie Siri beim iPhone oder Alexa von Amazon, der für viele Branchen interessante neue Möglichkeiten bieten. Weltweit wurden 4,1 Milliarden Voice-Assistent-User im Jahr 2021 verzeichnet – und der Trend geht weiter nach oben.


Die Bedienung ist recht einfach und spiegelt einen echten Convenience-Gedanken wider. Bekannt und beliebt sind vor allem Kochassistenten. Auf die Frage, „Siri, hast Du ein Rezept für Gemüse-Couscous“, liefert die Voice-Applikationen nicht nur die Zubereitungsschritte, sondern auch gleich eine Zutatenliste. Womit diese Technik mit dem Tourismus ein riesiges Anwendungsfeld vorfindet. Diesem Geschäft will sich das Tiroler Start-up „Speed U Up“ nun verstärkt widmen.

Apfelstrudel in Bild und Ton

Für die Österreich Werbung hat Speed U Up „So schmeckt Österreich“ entwickelt – durch den Einsatz von smarten Assistenten ist es Kochbegeisterten in Japan möglich, bekannte österreichische Rezepte nachzukochen. Via Bild und Ton wird man durchs Apfelstrudel-Rezept geführt – von der Zutatenliste bis hin zur abschließenden Puderzucker-Schicht. Die Kochzeit wird durch Fakten über die Rezepte sowie über Österreich versüßt. Und das nicht nur in deutscher, sondern auch in englischer und japanischer Sprache.

Für das Schweizer Hotel Stern in Chur hat Speed U Up die Zimmer mit intelligenten Sprachassistenten ausgestattet. Die Voice-App bietet den Gästen eine Vielfalt an Extra-Services. Anstatt im Internet zu surfen oder ins Handy zu tippen, werden mithilfe der Sprachassistenten die gewünschten Infos zu Wetter, Nachrichten und Hotel-Angeboten schnell vermittelt. Komfortabel und bequem erhalten die Hotelgäste Infos zum Frühstücksangebot, dem WLAN oder Fernsehprogramm.

Wegweisende Technik für den Tourismus

Speed U Up, Anbieter von Digital Experience Services und Pionier für Digitalisierung im Tourismus, ist in der gesamten Alpenregion (DACH-Raum und Südtirol) vertreten. Vergangenes Geschäftsjahr konnte das Unternehmen auf ein Wachstum von mehr als 55 % im Vergleich zum Vorjahr zurückblicken und scheint diesen Erfolgskurs beizubehalten. Die steigende Relevanz von Voice-Assistenten spiegelt sich auch in der längeren Verweildauer – und ist daher für zahlreiche Branchen sowie Marketing-Experten interessant.

„An unserem Standort in Innsbruck konnten wir gerade wieder vier neue Mitarbeiter an Bord holen. Aufgestockt wird in den Bereichen Performance, Content, IT und Technologie Voice“, freut sich Sarah Huber, Gesellschafterin und Leiterin der Unternehmenskommunikation der Speed U Up-Gruppe. „Wir beschäftigen uns mit großer Leidenschaft dem Thema Voice. Klares Ziel ist, nicht nur das Thema ‚Alexa Skill‘ oder ‚Google Assistant Actions‘ in Betracht zu ziehen, sondern das Große und Ganze rund um das Thema Sprache, digitale Sprachassistenten, Sprachsuche, Suche, Daten und Voice in den Fokus zu rücken“, so Huber weiter.

stats