Unruhe bei Pixelpark Deutschland
 

Unruhe bei Pixelpark Deutschland

Die Belegschaft von Pixelpark Deutschland verlangt von Eigentümerin Bertelsmann Stellungnahme zu etwaigen Verkaufsplänen.

Die Spannung bei Pixelpark Deutschland bezüglich eines etwaigen Verkaufs hat einen ersten Höhepunkt erreicht. Der Betriebsrat fordert in Vertretung der Belegschaft Eigentümerin Bertelsmann zur Stellungnahme um den etwaigen Verkauf der Internet-Tochter auf. In den letzten Tagen waren immer wieder Interessenten wie Xtend oder Antwerpes kolportiert worden, die scheinbar für Bertelsmann nicht als Käufer in Frage kommen dürften. Welche Vorbereitungen in der Bertelsmann DirectGroup, in der die Pixelpark AG konsolidiert ist, bezüglich des Verkaufs der Internet-Tochter getroffen werden, ist unbekannt. Der Verkauf Pixelparks durch Bertelsmann dürfte aber nicht von der Hand zu weisen sein, da dass neue Bertelsmann-Management bereits im Sommer über die Abschichtung wenig profitabler Beteiligungen nachgedacht hat und das jetzt veröffentlichte Bertelsmann-Quartalsergebnis derartige Pläne zu beschleunigen scheint.



(tl)

stats