Umstrukturierung bei diamond:dogs
 

Umstrukturierung bei diamond:dogs

Dr. Andreas Köstler zieht sich aus Geschäftsführung zurück und konzentriert sich auf den Incubation-Sektor.

Das Geschäftsführungstrio um den Multimedia-Dienstleisters Diamand:dogs wird zum Duett: Dr. Andreas Köstler zieht sich aus der Leitungsebene des operativen Geschäfts zurück und konzentriert sich in Zukunft voll und ganz auf den Incubation-Sektor, sprich Entwicklung von e-Business Modellen und Marktstrategien für Start-Ups.
Mit 1.August setzt sich die Geschäftsführung demanch nur noch aus Gerhard Handler und Nathalie Kohn zusammen, wobei Handler sich um den kreative Part bei Weblösungen und um deren IT-Umsetzung kümmert, Kohn die Bereiche Web-, Direct- und One-to-One-Marketing führt.


Unterstützt wird das Führungs-Team von Ulf Deecke, der in erster Linie für Consulting und Konzept zuständig ist und jetzt auch hauptverantwortlich die geplante Expansion nach Berlin betreut.


"Hintergrund der personellen Umstrukturierung ist einzig und allein eine vermehrte Trennung von Akquisition und operativem Geschäft", erklärt Handler und habe mit einer Trennung von Köstler als Geschäftspartner in keinster Weise zu tun.
stats