Twitter-Account von Julian Assange verschwund...
 

Twitter-Account von Julian Assange verschwunden

#
© APA/AFP
© APA/AFP

Am Heiligen Abend ging der Account des Wikileaks-Gründers für mehrere Stunden offline. Twitter gab dazu keine Stellungnahme ab.

„Stille Nacht“ bei Wikileaks-Gründer Julian Assange: Am 24. Dezember ging sein Twitter-Account plötzlich offline, wer den Link aufrief, erhielt eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht existiere. Erst mehrere Stunden später, als Julian Assange bereits trending topic auf Twitter war, tauchte der Account wieder auf. Wer für das Verschwinden verantwortlich war, ist unklar. Twitter selbst gab keine Stellungnahme ab.

Auch die US Navy wurde kurz in das Rätsel verwickelt - ein Mitarbeiter hatte „Julian Assange“ gepostet. Der Tweet verschwand einige Sekunden später wieder, die Navy erklärte, der Tweet sei beim routinemäßigen Beobachten von trending topics entstanden.

Der Wikileaks-Account postete am 25. Dezember eine Klarstellung:

Assange lebt seit 2012 unter dem Titel des politischen Asyls in der ecuadorianischen Botschaft in London. In den USA droht dem Australier eine lange Haftstrafe wegen der Veröffentlichung sensibler Daten von US-Armee und - Behörden.

[Red.]

stats