Suchmaschine: Google wirft einige australisch...
 
Suchmaschine

Google wirft einige australische Verlage aus den Suchergebnissen

APA (AFP)

Laut Suchmaschinenunternehmen handelt es sich nur um ein “Experiment”. Einführung eines Leistungsschutzrechts droht in Australien.

Ein "Experiment" von Google sorgt in Australien für Aufregung: Denn der Suchmaschinenriese hat Nachrichtencontent einiger lokaler Nachrichtenanbieter aus seinen Suchresultaten entfernt.


Google versucht zu beruhigen und sagt in einer Stellungnahme, dass man einige "Experimente, die ein Prozent der Google-User in Australien betreffen" ausprobiert. Derartige Experimente würden jedes Jahr zu tausenden stattfinden, so Google weiter.

Konflikt um Leistungsschutzrecht

Die betroffenen Verlage beruhigt das nicht. Derzeit brodelt im Land ein Konflikt zwischen der australischen Regierung und dem Silicon-Valley-Giganten. Der Gesetzgeber will Unternehmen wie Facebook und Google dazu zwingen, lokalen Nachrichtenanbietern Geld dafür zu zahlen, ihre Inhalte zu zeigen.

Google stellt sich gegen ein derartiges Leistungsschutzrecht, die Verlage fürchten nun, dass Google bei Einführung einer verpflichtenden Abgabe, Content australischer Verlage aus den Suchergebnissen wirft.

stats