Streaming-App Zappn um ServusTV, SchauTV, RIC...
 

Streaming-App Zappn um ServusTV, SchauTV, RIC TV und Cineplexx TV ergänzt

P7S1P4
CEO Markus Breitenecker präsentiert Neurungen für das Digital-Angebot der ProSiebenSat.1-Puls4-Gruppe.
CEO Markus Breitenecker präsentiert Neurungen für das Digital-Angebot der ProSiebenSat.1-Puls4-Gruppe.

Das ProSiebenSat.1-Puls 4-Angebot Zappn richtet sich gegen internationale Angebote wie Netflix oder Amazon Prime und vereint mittlerweile 17 Sender in seiner App.

Ende Mai integrierte ProSiebenSat.1 Puls 4 (P7S1P4) die ORF-Sender in seine kostenlose Streaming-App (HORIZONT berichtete), ab sofort sind neben ServusTV und SchauTV auch der Pop-up-Sender Cineplexx TV sowie der Familiensender RIC TV im Live-Programm verfügbar. Im Frühsommer ging der Medienkonzern zudem mit seinem Streamingdienst Joyn (zuvor 7TV) an den Start.

"Wir werden in Zukunft durch den Ausbau mit Joyn Anfang 2020 auch Originals sowie Premium-Content haben und bis Ende des Jahres mehr als 50 TV-Sender anbieten können; darunter auch zahlreiche Channels mit Österreich-Content", kommentiert P7S1P4-Senderchef Markus Breitenecker. Darüber hinaus ist die App ab sofort um 33 Prozent schneller als zuvor und streamt in höherer Qualität.

stats