Startschuss für den Staatspreis Multimedia 20...
 

Startschuss für den Staatspreis Multimedia 2002

Beim diesjährigen Österreichischen Staats-, Innovations- und Förderpreis für Multimedia und e-Business gibt es eine Menge Neuerungen.

Die Ausschreibung für den diesjährigen Staats-, Innovations- und Förderpreis für Multimedia und e-Business läuft. Gesucht sind auch heuer wieder Produkte, Lösungen und Anwendungen aus Österreichischer Hand, die sich durch einen besonderen Nutzen für Anwender und ihren besonderen Geschäftswert auszeichnen.


Allerdings liegt der Fokus - entsprechend der Veränderungen im Markt - diesesmal vermehrt auf e-Business-Solutions denn auf den Kunst- und Designaspekten. Deshalb wurde der Staatspreis nach fünf Jahren von "Prix Multimedia Art Austria" in "Staatspreis für Multimedia und e-Business" umbenannt und bekam einen neuen Webautritt mit neuer URL.


Geändert wurden demnach auch die Kategorien. Ausgeschrieben wird in insgesamt sechs Kategorien: den drei Multimedia-Kategorien Kultur und e-Entertainment, Wissen und e-Learning, Öffentliche Information und e-Dienste sowie in den e-Business-Kategorien e-Marketing und Unternehmenspräsentationen, e-Commerce und Kundenbindung, e-Organisation und Web Services.


Vergeben wird ein Staatspreis, ein Innovationspreis und ein mit 3.000 Euro dotierter Förderpreis. Zudem werden alle eingereichten Produkte in einem Staatspreis Guide 2002 vorgestellt mit einer Auflage von rund 5.000 Exemplaren. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Gala-Events auf der IFABO am 17. September 2002 in Wien statt.


Initiator des Events ist und bleibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, der ORF und die Wirtschaftskammer Österreich. Organisator ist dieses Jahr jedoch nicht mehr die Salzburg Research, sondern das ICCM, International Centre for Culture and Management, in Salzburg, deren neuer Geschäftsführer für Neue Medien Prof. Dr. Bruck ist.



Die Einreichfrist für den diesjährigen Staatspreis läuft noch bis 30. Juni 2002. Info unter www.multimedia-staatspreis.at

stats