Spontane Kooperation: Friedenstaube auf Riese...
 
Spontane Kooperation

Friedenstaube auf Riesen-LED-Wall bei SCS

Marc Hiedl

Mit einer spontan kreierten Friedenstaube ruft der österreichische Künstler Martin Grandits auf Europas größter LED-Wall auf 1.020 Quadratmetern vor den Toren Wiens zum Frieden in der Ukraine auf.

Kurz nach Ausbruch des Kriegs in der Ukraine setzt der Künstler Martin Grandits ein weithin sichtbares Zeichen für Frieden. Auf der 1.020 Quadratmeter großen LED-Wall „Number One“ auf dem Palmers-Hochhaus erstrahlt sein Kunstwerk auf Vermittlung des österreichischen Unternehmers und Kunstsammlers Martin Ho. Die Zeichnung habe Grandits spontan auf einer derzeit in Madrid stattfindenden Kunstmesse angefertigt. Die laut Kooperationspartner leisure communications "größte LED-Wall Europas" vor den Toren Wiens, an der Autobahn bei der Shopping City Süd, wird von rund zwölf Millionen Menschen im Monat gesehen.


„In Peace we trust“, lautet die Aussage von Martin Grandits, mit der er, wie viele andere, zur Versöhnung aufruft „und sich unübersehbar für Frieden in Europa ausspricht“. Die weithin sichtbare Kunstinstallation wird durch eine Zusammenarbeit von Martin Grandits, der Werbefläche „Number One“ unter der Geschäftsführung von Michael Müllner-Baatz, dem Kleinen Haus der Kunst von Unternehmer Martin Ho (Dots Group) sowie der österreichischen Kommunikationsagentur leisure communications ermöglicht.

stats