Social-Video-App: TikTok-Chef tritt zurück
 
Social-Video-App

TikTok-Chef tritt zurück

APA (AFP)

Weniger als vier Monate nach seinem Amtsantritt wirft Kevin Mayer das Handtuch.

Kevin Mayer, CEO der unter Druck geratenenen Social-Video-App TikTok, tritt zurück. In einer internen Mitteilung an die Mitarbeiter, begründet Mayer seinen Schritt mit Veränderungen in der Struktur des Unternehmens, berichtet die New York Times.

"In den vergangenen Wochen, in denen sich das politische Umfeld scharf verändert habe, habe ich darüber reflektiert, welche strukturellen Veränderungen notwendig sein werden und was das für die globale Rolle, für die ich angetreten bin, bedeutet", so Mayer in dem internen Memo. Seine globale Rolle sei entscheidend für seinen Wechsel zu TikTok im Mai gewesen, schreibt Mayer in dem Mail.

Mit der globalen Rolle könnte es nämlich bald vorbei sein. TikTok-Eigentümer ByteDance steht unter Druck, das US-Geschäft von TikTok zu verkaufen. US-Präsident Donald Trump hat ein Dekret erlassen, wonach Geschäfte mit dem chinesischen Unternehmen ab Mitte September verboten sind. Mehrere US-Tech-Unternehmen haben daher laut US-Medien Interesse angemeldet, die US-Operation von TikTok zu übernehmen. Als aussichtsreichster Kandidat gilt derzeit Microsoft, das ein Interesse auch offiziell bestätigt hat.
stats