Social Media: Football boomt auf Twitter
 
Social Media

Football boomt auf Twitter

Screenshot/Twitter

Die Zahlen auf Twitter unterstreichen den Trend, dass American Football auch im deutschsprachigen Raum immer beliebter wird.

Am Sonntag ist es endlich soweit, wenn die Finalisten des 56. Super Bowls, Cincinnati Bengals und LA Rams, gegeneinander antreten. Die Spannung zeigt sich auch auf der Social Media-Plattform Twitter, wo zahlreiche Fans den Countdown bis zum großen Spiel herunterzählen. Unter Berücksichtigung ausgewählter Hashtags und Keywords (u.a. #NFL, #Superbowl und @NFLDeutschland) zeigen die Zahlen, dass die deutsche Community bislang in 2022, im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr, 61 Prozent mehr Tweets zum Thema Football abgesetzt hat.

Die Superbowl-Finalisten Cincinnati Bengals (@Bengals) und LA Rams (@RamsNFL) liegen in puncto Followerzahlen auf Twitter mit jeweils einer Million Fans etwa gleichauf. Wenn es jedoch danach geht, wie häufig die Teams jeweils in den Tweets und Konversationen auf Twitter von deutschen Nutzer:innen genannt werden, steht der Favorit fest: Die Bengals erreichen mehr als doppelt so viele Erwähnungen wie der Kontrahent aus Los Angeles.

Die wichtigsten Accounts der Football-Community auf Twitter sind nach internen Daten die der NFL (@NFL) sowie deren deutscher Ableger NFL Deutschland (@NFLDeutschland). Auf Rang drei landet mit den Cincinnati Bengals (@Bengals) direkt der erste Superbowl-Finalist, während NFL Memes (@NFL_Memes) und die LA Rams (@RamsNFL) auf Rang vier und fünf folgen.



Der Ankündigungs-Tweet zur Halbzeitshow der NFL hat die meisten Retweets deutscher Nutzer:innen erzeugt. Auf Rang zwei schafft es ein Tribute-Tweet der NFL an Tom Bradys Leistungen und Bezeichnung als "GOAT", während ein weiterer Tweet der NFL zu Tom Bradys Karriereende viele Reaktionen der Community auslöste.

 

 

stats