Single Sign-on: netID streckt die Fühler nach...
 
Single Sign-on

netID streckt die Fühler nach Österreich aus

nedID

Stiftung will ihren Single Sign-on in der Alpenrepublik etablieren: Fachbereit für Österreich gegründet.

Die European netID Foundation richtet ihren Fokus auf Österreich und will ihre Produkte nach Deutschland auch hierzulande etablieren. Dafür gründet die Stiftung den Fachbeirat Österreich, der eine Plattform für alle Markteilnehmer:innen sein soll, um über aktuelle Digitalthemen zu diskutieren. "Als europäische Alternative zu den großen US-Konzernen freuen wir uns darauf, unsere netID Produkte auch außerhalb Deutschlands erfolgreich etablieren zu können. Der Fachbeirat Österreich ist dafür der erste Schritt und ein Zeichen für die Branche: Gemeinsam können wir ein nutzerfreundliches und nachhaltiges Daten- und Einwilligungsmanagement made in Europe sicherstellen", so Jörn Strehlau, CEO der European netID Foundation zum Start des Fachbereits.

Die European netID Foundation wurde 2018 in Deutschland von RTL, ProSiebenSat.1 und United Internet (u.a.GMX) gegründet. Mit einer unabhängigen Marktlösung will die Stiftung Internet-Angebote aller Branchen bei der Umsetzung des neuen europäischen Datenschutzrechts unterstützen und hat dazu den offenen Login-Standard netID geschaffen.

Zwei Millionen Accounts 'netID ready'

Schon jetzt sind in Österreich über Account-Anbieter wie GMX.at mehr als zwei Millionen User-Accounts "netID ready", wie das Unternehmen dem HORIZONT mitteilt. Neben den Angeboten der Initiatoren im Fachbeirat zählt u.a. Rock Antenne Österreich zu den ersten Partnern, die netID implementiert haben.

Im Fachbereit sind Markus Bacher (Geschäftsleiter Digital & Distribution, ProSiebenSat.1 PULS 4 GmbH), Harald Gutschi (Vizepräsident, Handelsverband – Verband österreichischer Handelsunternehmen), Michael Kargl (AZ Direct Österreich GmbH), Manuela Ratzenböck (Head of Digital Roadmap, Österreichische Post AG), Matthias Weinelt (Head of Sales Austria, United Internet Media Austria GmbH) und Matthias Zottl (Head of Online, IP Österreich GmbH) vertreten.
stats