Salzburg AG setzt mit Epamedia auf Aussenwerb...
 

Salzburg AG setzt mit Epamedia auf Aussenwerbung

Epamedia
Eine optische Besonderheit der Service- und Informationsoffensive ist dabei die „Ratzfatz-Zone“, die als Aushängeschild für das Highspeed Breitband-Internet dienen soll.
Eine optische Besonderheit der Service- und Informationsoffensive ist dabei die „Ratzfatz-Zone“, die als Aushängeschild für das Highspeed Breitband-Internet dienen soll.

Ausgefallene Sonderinszenierung von Wartehäuschen werben für das Highspeed Breitband-Internet der Salzburg AG.

Nachdem sich während der UEFA Euro 2016 bereits ein Wartehäuschen in ein Fußballtor verwandelt hat, setzt die Salzburg AG in Zusammenarbeit mit Epamedia nun erneut auf diese Werbeform. Als Ergänzung der breit angelegten Kampagne auf beleuchteten Citylights und Posterlights sowie klassischen Plakaten, präsentieren sich drei kreativ gestaltete Wartehäuschen.

Eine optische Besonderheit der Service- und Informationsoffensive ist dabei die „Ratzfatz-Zone“, die als Aushängeschild für das Highspeed Breitband-Internet dienen soll.

„Die auffällige Gestaltung der Wartehäuschen sorgt auch für zusätzliche Viralität der gelungenen Kampagne: Sie sind der perfekte Rahmen für Selfies und Fotos, die für einen verstärkten Werbeeffekt in digitalen Medien sorgen“, ist Epamedia-Geschäftsführerin Brigitte Ecker vom Erfolg der kreativen Werbeidee überzeugt.
stats