Saftiger Preis für HBO-Streaming-Dienst
 

Saftiger Preis für HBO-Streaming-Dienst

HBO
Der neue US-Streaming-Dienst lockt mit einer Spin-off-Serie zu "Game of Thrones". US-Kunden müssen dafür aber viel bezahlen.
Der neue US-Streaming-Dienst lockt mit einer Spin-off-Serie zu "Game of Thrones". US-Kunden müssen dafür aber viel bezahlen.

Mit HBO Max will der Pay-TV-Sender 2020 am US-Streaming-Markt mitmischen. Für Kunden allerdings ein teurer Spaß.

Wer in den Genuss des neuen US-Streaming-Service des Pay-TV-Senders HBO kommen will, muss tief in die Tasche greifen. Mit 14,99 Dollar ist der Preis von HBO Max nicht nur mehr als doppelt so hoch wie jener von Konkurrenten Disney+ (6,99 Dollar), sondern auch teuerer als ein Standard-Abo bei Netflix oder Apple TV+. Den teuren Preis, der diese Woche bei der Programmpräsentation verraten wurde, erwarteten auch Analysten nicht. Wie Adage berichtet, erwartete UIBS einen Abo-Preis von nur rund 12 US-Dollar für den Streaming-Dienst. 

Dabei ist HBO Max sogar Spätstarter: Der Dienst startet erst im Mai 2020. Apple TV+ und Disney + starten bereits in wenigen Tagen. Sogar der erst kürzlich angekündigte Streaming-Dienst von NBC, Peacock, soll noch vor HBO Max seinen Dienst aufnehmen.

Hohe Erwartungen

Zumindest das Angebot kann sich sehen lassen: Beim Launch können Kunden auf 10.000 Stunden an Serien und Filmen zugreifen, darunter allein e31 neue Serien im Jahr 2020 und eine Bibliothek von 1800 Filmen. Den größten Hype gibt es um das HBO-Max-Projekt “House of Dragon”, ein Spin-off der HBO-Erfolgsserie “Game of Thrones”. Aber auch Shows wie “Green Lantern”, “Tokyo Vice” und die geplante Sci-Fi-Serie “Raised by Wolves” lassen auf hochwertigen Content hoffen. 

Kunden des neuen Streaming-Dienstes sollen aber auch in den Genuss von Klassikern wie die Serie “Friends” oder “South Park” kommen. 

stats