Russmedia veranstaltet Editors' Lab Hackdays
 

Russmedia veranstaltet Editors' Lab Hackdays

#

Regionale Editors' Lab Hackdays starten diese Woche bei Gastgeber Russmedia in Vorarlberg

Das Global Editors Network (GEN) startet die "Editors' Lab"-Hackdays - eine Serie von Workshops, die in den Redaktionen bekannter Medienunternehmen rund um den Globus stattfinden. Der Workshop zum Überthema Datenjournalismus mit Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum findet von 21. bis 22. März 2013 in Schwarzach in Vorarlberg hosted by Russmedia Digital statt.

Anschließend bringt GEN die Workshops nach Kairo, New York, Delhi und Amsterdam und schließlich nach Paris. Alle Gewinner der regionalen Workshops werden eingeladen, sich dort dem Wettbewerb der Besten zu stellen."Das Editors' Lab ist die erste Veranstaltungsserie dieser Art - es handelt sich um eine Art Weltcup für Journalismus und Hacking. Unser Ziel ist es, dass sich dieser neue Weg, journalistisch zu arbeiten, weiter verbreitet", sagt Antoine Laurent, Direktor des Editors' Lab und stellvertretender Direktor des Global Editors Network.

"Wir möchten Journalisten, Programmierer und Designer zur engeren Zusammenarbeitermutigen, auch wenn sie in völlig unterschiedlichen Abteilungen arbeiten", sagt Gerold Riedmann, CEO von Russmedia Digital (vormals "Vorarlberger Medienhaus") und Board Member bei GEN.

Das Thema des Editors' Lab Austria lautet "Berichterstattung über internationale Migration". Die Teams, die am Wettbewerb teilnehmen sind aufgefordert, neue journalistische Werkzeuge, Projekte oder Apps rund um dieses Thema zu gestalten. Bei Vorträgen während des "Editors' Lab" wird das Wissen der Teilnehmer zum Thema Datenjournalismus vertieft: Am Donnerstag, den 21. März, wird Simon Rogers (Redakteur des Guardian Datablog, London) vortragen, am Freitag spricht Adam Thomas (Kommunikationsleiter von Source Fabric und Gründer von Hacks/Hackers Berlin).

Vertreter von renommierten Medien aus dem gesamten deutschsprachigen Raum werden anwesend sind: Zeit Online, APA, derStandard.at, NZZ, ORF, Der Spiegel, vol.at, HORIZONT und Paroli. Gastgeber ist Russmedia Digital mit Unterstützung von Google und der amerikanischen The John S. and James L. Knight Foundation. Der Workshop findet in Zusammenarbeit mit der United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) statt.

Die Gewinner des Editors' Lab Austria erhalten einen Preis in Höhe von 5000 Euro und werden nach Paris zum GEN News Hackathon von 19. bis 21. Juni eingeladen. Mehr zum Event auf Twitter unter dem Hashtag #editorslab.

The Global Editors Network
The Global Editors Network ist eine Non-Profit- und Non-Governmental-Association, die sich den Prinzipien der Innovation und der Informationsweitergabe im Newsroom verschrieben hat. Mitglieder sind rund 900 Chefredakteure und Medienprofis aller Plattformen von Print über Digital bis Mobile und Broadcasting.
stats