Premiere und Rekorde für Reichweiten-Studie Ö...
 

Premiere und Rekorde für Reichweiten-Studie ÖWA Plus

Fotolia / Rawpixel.com
Premiere im zehnten Bestandsjahr: Die Reichweitenstudie ÖWA Plus erscheint ab 2016 viermal statt wie bisher zweimal jährlich - das 1. Quartal 2016 liegt nun vor.
Premiere im zehnten Bestandsjahr: Die Reichweitenstudie ÖWA Plus erscheint ab 2016 viermal statt wie bisher zweimal jährlich - das 1. Quartal 2016 liegt nun vor.

Wer ist online wie stark? Zum ersten Mal wurden Zahlen für das erste Quartal erhoben und bei der mobilen Messung die Nutzung von Apps erfasst: Das ORF.at-Network, sd one und willhaben.at stehen an der Spitze.

Seit 2007 erhebt die Österreichische Webanalyse Reichweiten für Onlineangebote und Vermarkter-Portfolios. Mit 21. Juli veröffentlicht der Verein ÖWA nun neben Zahlen für das zweite und vierte Quartal auch Ergebnisse für das erste Quartal eines Jahres für 121 Onlineangebote und sechs Vermarktungsgemeinschaften. Bisher wurden die Reichweiten für Mobilversionen von Websites erhoben: Mit dem ersten Quartal ist die Nutzung respektive Reichweite von App-Versionen der Site mit eingerechnet. Eine gesonderte Ausweisung Mobile-Site-Reichweite und App-Reichweite ist derzeit laut ÖWA Geschäftsführer Hannes Dünser "im Gespräch, aber noch nicht geplant". Die ÖWA listet Dachangebote und Einzelangebote gemeinsam auf; eine Liste der Einzelangebote liegt als Auszug gesondert vor.
stats