Pixelwings trotzt der Krise
 

Pixelwings trotzt der Krise

Während die Dot-Community auf Begräbnissen erster Klasse tanzt, öffnet die Pixelwings-Mannschaft den Champagner um ihr positiven Zahlen zu feiern.

Die kürzlich fertiggestellte vorläufige Jahresbilanz 2000 der Pixelwings Medien AG weist schwarze Zahlen aus. CEO Siegfried Stepke kann das abgelaufene Geschäftsjahr mit einer Verdoppelung des Umsatzes auf 40 Millionen Schilling abschließen. Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) hat sich, wie man aus dem Unternehmen hört, um einen "zweistelligen Prozentbereich" verbessert. Stepke verrät, dass dieser Erfolg nur durch das konsequente Festhalten an einer hohen Eigenkapital-Quote möglich wurde.



Auf organisches Wachstum aus eigner Kraft setzt Pixelwings auch in Berlin. Geschäftsführer Michael Kornfeld möchte Berlin aus dem Blickwinkle einer soliden Expansion ausbauen. Kornfeld setzt auf den Ausbau und die Stärkung der medienübergreifenden Beratungskompetenz, mit Konzentration auf die Bereiche Strategie, Konzeption und Marketing. (tl)

stats