OTS-Meldungen kommen nun direkt als Native Ad...
 

OTS-Meldungen kommen nun direkt als Native Ads auf Websites

APA-OTS

Kunden von APA-OTS können ihre Presseaussendungen ab sofort auch als Native Ads auf den Websites heimischer Qualitätsmedien platzieren.

Die APA-OTS stellt ihren Kunden ab sofort einen neuen Kanal zur Ausspielung ihrer PR-Inhalte zur Verfügung: Zusätzlich zur klassischen OTS-Verbreitung können sie nun ihre Inhalte direkt als Native Ads auf Onlineportalen österreichischer Qualitätsmedien ausspielen. Die Platzierung erfolgt dabei als Volltext-Artikel und Artikel-Teaser auf den Portalen renommierter Tagezeitungen und ist mindestens 12 Monate abrufbar, heißt es in einer Aussendung. „Die veränderte Mediennutzung bringt auch neue Anforderungen für die PR- und Öffentlichkeitsarbeit", sagt Martina Wiesenbauer-Vrublovsky, Geschäftsführerin von APA-OTS. Das Unternehmen reagiere auf diese Veränderung: "Mit der OTS-Contentplatzierung erreichen unsere Kunden eine hohe Reichweite in attraktiven Zielgruppen und damit mehr Aufmerksamkeit für ihre PR-Inhalte." 

Mit an Bord sind vom Start weg derstandard.at, kurier.at, diepresse.com und kleinezeitung.at, über die jeweils mindestens 25.000 Artikel-Teaser-Sichtkontakte erzielt werden. Zur Platzierung der Native Ads können Kunden zeitgleich mit der Eingabe der Presseaussendung über den OTS-Manager eine Buchung für eine OTS-Contentplatzierung vornehmen. Die PR-Inhalte werden mit klarer Absenderkennung im thematisch passenden Kontext eingebunden und etwa 1 bis 2 Stunden nach der OTS-Veröffentlichung im gewünschten Medium ausgespielt. Die Platzierung pro Medium kostet laut Website des Anbieters 250 Euro.
stats