ORF und MUK vergeben Fidelio-Jahresabonnement...
 

ORF und MUK vergeben Fidelio-Jahresabonnements an Studierende und Lehrende

Fidelio
Screenshot myfidelio.at
Screenshot myfidelio.at

Das ORF-Klassikportal ging vor knapp drei Jahren an den Start und wurde gemeinsam mit Unitel entwickelt. Es soll Klassikproduktionen online bündeln und funktioniert nach dem Vorbild von Streaming-Plattformen wie Flimmit oder Netflix.

Der ORF und die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien stellen den Studierenden und Lehrenden der MUK Jahresabonnements der Online-Klassikplattform Fidelio zur Verfügung. Im Beisein von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, Muk-Rektor Andreas Mailath-Pokorny, ORF-Online-Chef Thomas Prantner und Fidelio-Geschäftsführer Georg Hainzl fand letzte Woche die symbolische Übergabe der Fidelio-Abos statt. Unter den Gästen waren auch Franz Patay, Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien, Roland Geyer, Intendant des Theaters an der Wien, und Michael Posch, Dekan Fakultät Musik, MUK. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom MUK-Studierenden Peter Dolonsek, der am Klavier von Istvan Bonyhadi (MUK-Dozent) begleitet wurde.

Durch das Fidelio-Jahresabo erhält man Zugang zu einem großen Archiv der Klassik mit Produktionen aus sieben Jahrzehnten und wichtigen Ereignissen der Musikgeschichte sowie hochkarätigen Live-Events aus der Welt der Klassik. "Wien gilt seit jeher als eine der wichtigsten Kunst- und Kulturmetropolen. Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – MUK – ist mit Grund dafür, warum unsere Stadt diesen Ruf in der Welt genießt. Die MUK ermöglicht ein zeitgemäßes, auch im internationalen Vergleich höchst anspruchsvolles Studium, das dennoch finanziell leistbar ist. Mit den Fidelio-Abos haben die Studierenden der MUK nun eine zeitgemäße und einzigartige digitale Möglichkeit, wertvolle Archivschätze der Klassik zu durchstöbern und für ihre Lernzwecke zu nutzen", erklärt Bürgermeister Ludwig.

Thomas Prantner, stellvertretender ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien: "Für den ORF ist Fidelio eine wichtige und positive Bereicherung in seinem multimedialen Produktportfolio, denn Klassik und Kultur finden nicht mehr nur in Radio und Fernsehen, sondern auch im Onlinebereich statt. Ich danke der Stadt Wien mit Bürgermeister Michael Ludwig und Stadtrat Peter Hanke und der MUK mit Rektor Andreas Mailath-Pokorny für die Kooperation und dafür, dass sie ihren Studierenden und Lehrenden Zugang zu unserer digitalen Klassikplattform ermöglichen."

stats