Oktober ÖWA: Spiele als Clickmaschine
 

Oktober ÖWA: Spiele als Clickmaschine

Mit ihrer neuen Spieleplattform katapultierte sich die Kuriergruppe in in die vordersten Pageimpressions-Ränge der Oktober-ÖWA.

Die aktuellen Zahlen der Österreichischen Webanalyse (ÖWA) haben lang vermutetes wieder einmal bestätigt: Spiele sind Clickmaschinen. Hat die Kurier-Gruppe mit ihren zahlreichen Online-Medien kurier.at, autorevue.at, rbx.at, trend.at, golfrevue.at, eventuell.at, profil.at und yachtrevue.at im September noch insgesamt 15 Millionen Pageimpressions erzielt (bei 2,4 Millionen Visits), schnellten die Zugriffszahlen mit dem Start der Spieleplattform stargames.at Anfang Oktober auf satte 63 Millionen Pageimpressions nach oben - allerdings ohne großen Zuwachs auf Visit-Seite. Dabei dürfte die Spielesite allein gut 50 Millionen zusätzliche Seitenaufrufe gebracht haben. Die Kurier-Gruppe spricht in einer Aussendung von täglich 50.000 gespielten Spielchen (Sessions).


Dass Unterhaltung Zugriffe bringt, das zeigen auch die Zahlen von News Networld und Krone.at: Von insgesamt 169 Millionen PI fallen bei News.at 111 Millionen auf diesen Bereich, die 136 Millionen PIs von Kronet.at teilen sich unter anderem in 74 Millionen Spiele und 46 Millionen Redaktion. News zählt 4,9 Millionen Visits, Krone.at eine Million mehr.




Spitzenreiter in Sachen Visits bei redaktionellen Plattformen ist nach wie vor ORF.at mit 17,2 Millionen (bei 76 Millionen PIs) - wobei auch diese Nachrichtenplattform mittlerweile 10,4 Millionen Zugriffe aus dem Entertainment-Bereich zählt. SMS.at erzielte 22,3 Millionen Visits mit 106 Millionen PIs.



(dodo)

stats