ÖWA: Neuer Vorstand – oe24.at zieht zurück
 

ÖWA: Neuer Vorstand – oe24.at zieht zurück

Bei der 10. Generalversammlung des Verein Österreichische Webanalyse ÖWA am 26. April 2010 wurde ordnungsgemäß der Vorstand der ÖWA neu gewählt - mit drei neuen Mitgliedern. oe24.at zieht seine Berufung zurück und strebt Wiederaufnahme an.

Der bestehende Vorstand hatte nach zweijähriger Funktionsperiode eine Wahlliste vorgeschlagen, die angenommen wurde:  



Gerlinde Hinterleitner (derStandard.at) wurde vom Vorstand in der konstituierende Sitzung in ihrer Funktion als Präsidentin einstimmig bestätigt. Als Vizepräsidenten wurden Jürgen Pansy (sms.at mobile internet services) und Doris Riedl (FastBridge Unit von PanMedia/Initiative) gewählt (Riedl, schon bisher Vorstandsmitglied, folgt somit Erwin Vaskovich (ZenithOptimedia), der nicht mehr kandidierte). 



Als weitere Mitglieder des Vorstandes fungieren Roland Divos (OmnicomMediaGroup), Stefan Lauterer (ORF Online und Teletext), Susanne Obermayer (Krone Multimedia), Susanne Ostertag (Microsoft Österreich), Mirko Popofsits (Mediaedge:cia/MEC), Markus Raith (medienhaus.com), Helga Schrott (Kleine Zeitung DIGITAL), Ronald Schwärzler (Telekurier Online Medien) und Martina Zadina (Adworx) – neu sind somit im Vorstand Divos, Ostertag und Zadina (neben Vaskovich ist aus dem bisher zehnköpfigen Vorstand noch Bernhard Greil ausgeschieden).  



Dem neu gewählten Vorstand sollen Maurizio Berlini (AdLINK Internet Media), Bernhard Greil (New Media Online) und Johannes Werle (news networld) mit beratender Stimme zur Seite stehen. 



Die auf Wunsch von oe24.at im Anschluss angesetzte Außerordentliche Generalversammlung der ÖWA wurde abgesagt, da Media Digital/oe24.at seine Berufung gegen den Ausschluss aus dem Verein Österreichische Webanalyse aus dem März zurückgezogen hatte. Der Ausschluss aus der ÖWA ist somit rechtskräftig, stellt der Geschäftsführer der ÖWA, Hannes Dünser, fest. Media Digital habe bereits angekündigt, so Dünser, dass oe24.at umgehend einen Wiederaufnahmeantrag in die ÖWA einbringen werde. Der Vorstand werde diesen Antrag statutenkonform gemäß dem üblichen Aufnahmeprocedere behandeln.
stats