ÖWA-Basic im April: gmx nun doppelt auf Platz...
 

ÖWA-Basic im April: gmx nun doppelt auf Platz zwei

Adobe Stock / Ivan Kruk
smartphone
smartphone

Nach der im März errungenen und nun verteidigten "Vizemeisterschaft" bei den Online-Angeboten ist gmx.at nun auch bei den Einzel-Angeboten auf Rang zwei gelandet.

Bei den neuen ÖWA Basic-Zahlen für den April 2018 setzt sich der Aufwärtstrend von gmx.at fort. Nachdem die Seite im März bereits auf Platz zwei bei den Online-Angeboten landete, schaffte gmx nun auch bei den Einzelangeboten den Sprung auf Rang zwei. Spitzenreiter ist jeweils orf.at bzw. das ORF.at-Network.

Online-Angebote:

Das ORF.at-Network verlor mit 82,6 Mio. Visits im Vergleich zum März ein wenig (84,3 Mio.), GMX Österreich konnte trotz eines Minus von fast fünf Millionen Visits Platz zwei behaupten und mit 58,7 Mio. Visits das willhaben Dachangebot (49,4 Mio. Visits nach 53,3 Mio. im März) auf Distanz halten.

Einzelangebote:

Bei den Einzelangeboten rührte der Rückfall von willhaben auf Rang drei von einem Verlust von fast vier Millionen Visits des Online-Marktplatzes her: Nach 53,3 Millionen Visits im März fiel willhaben.at nun mit 49,4 Millionen Visits unter die 50-Millionen-Marke. 

Vermarktungsgemeinschaften:

stats