ÖW 2015: Neue Märkte, digitales Marketing
 

ÖW 2015: Neue Märkte, digitales Marketing

#

Österreich Werbung setzt in Marktbearbeitung verstärkt auf Internationalisierung, Themenschwerpunkt 2014 „Österreich. Treffpunkt Europas“ wird fortgesetzt, Fokus auf Digitales Marketing und Bewegtbild

2015 bearbeitet die Österreich Werbung 30 Märkte, in denen sie großteils auch mit eigenen Büros vertreten ist. Dabei konzentriert sie sich auf jene Märkte mit dem größten Potenzial für den heimischen Tourismus, Westeuropa, CEE und Übersee.  In z.B. Deutschland, Niederlande, Schweiz, Italien, UK,  geht es darum, die Marktanteile zu halten bzw. auszubauen, was aufgrund des immer stärkeren Wettbewerbs schon ein Erfolg wäre. In Zentraleuropa soll neben dem Ausbau der Marktführerschaft beim alpinen Wintersportangebot auch das Sommerangebot positioniert werden. Weiter vorangetrieben wird auch die Internationalisierung des Gästemix. Der Fokus liegt hier insbesondere auf China und den Arabischen Ländern, aber auch auf Südkorea und der Türkei. Ziel ist es, in diesen teils stark wachsenden Märkten präsent zu sein, Kontakte aufzubauen und vor allem den österreichischen Städte- und Kulturtourismus zu promoten.

2015 wird der Themenschwerpunkt vom Vorjahr „Österreich. Treffpunkt Europas“ fortgesetzt, wobei heuer vor allem die Musikvielfalt Österreichs im Mittelpunkt steht. „Mehr als je zuvor entscheiden im globalen Tourismus starke Marken über den Erfolg von Reisezielen. Und daher erzählt die Österreich Werbung immer wieder neue Geschichten, Facetten über das Urlaubsland Österreich“, erklärt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung. Dementsprechend spiegelt auch der österreichische Auftritt auf der weltweit wichtigsten Tourismusmesse ITB in Berlin den Musik-Schwerpunkt wider.

1,2 Millionen Investition rund um den ESC
Mit dem Motto des ESC2015 im Mai, „Building Bridges“, schließt der ORF dabei nahtlos an den aktuellen ÖW- Themen-Schwerpunkt an. Dank eines Sonderbudgets des Wirtschaftsministeriums in der Höhe von 900.000 Euro und eigenen Budgetmitteln ist es der Österreich Werbung möglich, zahlreiche Aktivitäten umzusetzen, um diesen Event optimal für den Tourismusstandort und Österreich insgesamt zu nutzen. Gesamt investiert die ÖW rund 1,2 Millionen € und nutzt den Event als Netzwerkplattform und lädt gemeinsam mit WienTourismus rund 100 internationale Reiseveranstalter und Top-Medienkontakte aus dem Reise- und Lifestyle-Bereich nach Österreich ein.

Die Österreich Werbung verstärkt auch den Online-Bereich, der im Marketing-Mix 2015 bereits 25 Prozent ausmacht. Neben einem Online-Reiseführer (in derzeit 20 Sprachen), kommuniziert die ÖW über 20 Facebook-Fanpages, sechs twitter-Accounts, zwei internationale Youtube-Channels (b2C, b2b), einen internationalen Instagram, einen internationalen Pinterest-Account sowie einen Corporate-Blog für die österreichische Tourismusbranche.
stats