Österreichs "Goldenes Auto"
 

Österreichs "Goldenes Auto"

Die Mediengruppe Österreich verlieh erstmals den neuen Auto-Award "Das Goldene Auto".

Die Mediengruppe "Österreich" verlieh den Auto-Award "Das goldene Auto" in der Wiener Hofburg in acht Kategorien. Seit November 2012 wurden in der Tageszeitung Österreich 53 Modelle vorgestellt, für welche auf oe24.at von Lesern gevoted werden konnte. Bereits seit geraumer Zeit legt Österreich einen Schwerpunkt auf dieses Thema, das nun mit einem Award noch mehr ins Zentrum gerückt wurde.

Die Sieger der jeweiligen Kategorien wurden in der „Nacht der 1000 PS“ mit dem neuen Auto-Award der Mediengruppe prämiert. Darüber hinaus wählte eine Expertenjury aus allen Neuerscheinungen ihren Favoriten.

Die Marke Opel siegte gleich in zwei Kategorien. Der Opel Adam belegte den ersten Platz in der Kategorie Kleinwagen und der Opel Mokka siegte in der Kategorie SUV. Geschäftsführer  Alexander Struckl und Marketing-Leiter Wolfgang Grob von Opel Österreich freuten sich über die Auszeichnungen.

In der Kategorie Kompaktklasse gewann der Audi A3. Den Preis nahm Michael Strele, Marketingleiter Audi von Porsche Austria, entgegen. Otmar Nagelreiter, Geschäftsführer von Wiesenthal & Co, freute sich über Award für den Mercedes CLS Shooting Brake, Sieger der Kategorie Mittel- und Oberklasse.

In der Kategorie VAN siegte der Ford B-MAX, den Preis übernahm Thomas Pieper von DOB Ford.

Der erste Platz in der Kategorie Cabrios ging an den Porsche Boxter und damit an Richard Mieling, PR-Leiter der Porsche Holding Salzburg. Der Ferrari F12 Berlinetta hatte in der Kategorie Sportwagen die Nase vorn. Jürgen Keusch, Eigentümer der Firma Keusch, zählte somit zu den glücklichen Preisträgern.

In Punkto Nachhaltigkeit erreichte in der Kategorie Green Car der Citroen DS5 Hybrid die meiste Zustimmung, der Preis wurde Franz Bascha, Marketing-Direktor von Citroen Österreich, übergeben.

Die Expertenjury vergab ihren Award an den Klassiker, den VW Golf 7.

Unter allen Voting-Teilnehmern wurde ein neuer Renault Clio verlost.

Neben den Vertretern der Automobilindustrie waren unter den Gästen auch Jean Todt, Präsident des Welt-Automobilverbands, Ex-Formel-1-Pilot Karl Wendlinger, Rennfahrer Albert von Thurn und Taxis oder Burkhard Ernst, Obmann des Bundesgremiums Fahrzeughandel der Wirtschaftskammer Österreich.

„Mit dem neuen Automobil-Preis manifestiert die Mediengruppe Österreich den Stellenwert der Automobilindustrie in der Tageszeitung und auf dem Online-Portal oe24.at. Die Automobilindustrie ist ein wichtiger Innovator, und der erstmals verliehene Preis 'Das Goldene Auto' fand sofort einen breiten Niederschlag bei den Leserinnen und Lesern“, so Oliver Voigt, CEO der Mediengruppe Österreich.
stats