Was bleibt vom Hype?

NFT im Marketing: Für wen die digitale Kunst geeignet ist und wie sie auf das Markenerlebnis und die Kundenbindung einzahlen kann.

immimagery/adobe.stock.com MiaStendal/adobe.stock.com

Was ist ein NFT?
„Ein NFT ist ein digitales Echtheitszertifikat und eine Besitzurkunde, die auf der Blockchain abgesichert sind. Dies kann für digitale sowie analoge Güter zutreffen“, erklärt Bernhard Nessler, Artist und Co-Founder des Design und BrandingStudios Metablocks in Wien.
NFTs, Non-fungible Tokens, dieser Begriff geisterte zu Beginn des Jahres durch viele Medien. Erst häufig als Nischenthema aus der Kryptowelt abgetan, sind NFTs mittlerweile sogar im Marketing angekommen. Aber auch gekommen, um zu bleiben oder steckt dahinter nur ein kurzer Hype? Laut einer Statista-Prognose soll der weltweite Umsatz im NFT-Segment heuer rund 2,33 Milliarden Euro betragen, bis 2026 soll er bereits einen Gesamtumsatz von 6,478 Milliarden erreichen.

Umsätze im NFT-Segment

Auch viele österreichische Unternehmen setzen neuerdings auf NFT: Zu Metablocks gehört auch das Kulturprojekt CryptoWiener, das mit der Agentur Ogilvy für die Bäckerei Ströck im Februar ein Krapfen-NFT entworfen hat. Die auf 30 Stück limitierten NFTs wurden im Rahmen eines Gewinnspiels verlost.
Ströck/Ogilvy/CryptoWiener
Einige Wochen zuvor hatte das Belvedere das Kunstwerk „Der Kuss“ von Gustav Klimt in ein NFT-Projekt umgesetzt: Eine digitale Kopie wurde in 10.000 Einzelteile aufgeteilt und als NFT angeboten. Zum Pride Month dropte dann Vienna Pride ein NFT, kreiert von der Künstlerin Sabrina Di Castello. Die Initiative soll für Aufmerksamkeit sorgen, gleichzeitig die LGBTIQ*-Community unterstützen: So werden die Erlöse des erstmaligen Verkaufs sowie fünf Prozent jeden weiteren Verkaufs gespendet. Die „Pride-Against-Hate“-Kampagne stammt von der Mediaagentur Mindshare, sie ziele auch darauf ab, den „Spendencharakter auf eine neue und vor allem langfristige Ebene“ zu heben, erklärt Barbara Stadler, Mindshare Outcomes Content Lead.
Sabrina Di Castello
Warum derzeit so viele Unternehmen auf NFTs setzen, erklärt sie mit deren Echtheit und Einzigartigkeit: „Die Marke schafft ein knappes Gut, sorgt für Begehrlichkeit und gleichzeitig für ein Markenerlebnis unter ihren Fans.“Mit NFT komme „ein neuer

Jetzt kostenfrei registrieren und diesen H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats