Neues Teads-Ad-Format für Wiesenthal
 
Teads/e-dialog
Die Gamification bei der Autohaus-Kampagne ließ das User-Engagement wachsen.
Die Gamification bei der Autohaus-Kampagne ließ das User-Engagement wachsen.

In Zusammenarbeit mit e-dialog hat die Medienplattform Teads für das österreichische Autohaus Wiesenthal ein neues Ad-Format ausprobiert: Das interaktive inRead sorgte mit spielerischem Drag&Drop für User-Engagement.

Die Spielarten von interaktiver Online-Werbung hat die Wiener Digitalagentur e-dialog mit der Medienplattform Teads in Österreich für Wiesenthal damit um eine weitere Variante bereichert. Das inRead Drag&Drop-Format sorgt "durch den interaktiven und verspielten Ansatz für besonders hohes User-Engagement", betont e-dialog in einer Aussendung. User konnten im konkreten Fall durch Maus- oder Fingerbewegung mit der Werbung interagieren und das angebotene Auto via Drag & Drop in der eigenen Lieblingsfarbe "lackieren".

Laut Barbara Tober, verantwortlich für Online-Marketing bei Wiesenthal, ist die Kampagne "bei der Zielgruppe ausgezeichnet angekommen. Sie erzielte nicht nur bemerkenswerte Klickraten, sondern auch ein besonders hohes User-Engagement.“ Lisa Weichselbaum, Head of Programmatic bei e-dialog, zeigte sich ihrerseits erfreut darüber, "wenn unsere Kunden innovative Werbemittel auszuprobieren und gemeinsam mit uns neue Wege gehen.”

stats