Neues Design für Siemens Kunstförderungsproje...
 

Neues Design für Siemens Kunstförderungsprojekt

Für den Relauncht von www.artlab.at zeichnet die Wiener Multimedia-Agentur Nofrontiere verantwortlich.

Die Wiener Multimedia-Agentur Nofrontiere hat den Internetauftritt des Siemens Kunstprojektes www.artlab.at einem Relaunch unterzogen und die Website mit zahlreichen neuen Features ausgestattet: neben aktuellen Informationen rund um das artLab, einem Veranstaltungskalender, sowie Infos und Biographien zu den ausstellenden Künstlern, wird dem User auch ein Online-Einblick in die ausgestellten Exponaten gewährt. Ein Online-Shop ermöglicht zudem den Kauf von ausgewählten Werken.


Für die grundsätzliche Gestaltung der Site griff Nofrontiere auf die aus den 70er-Jahren stammende Design-Metapher des "White Cube" zurück. Die Exponate werden in einem offenen Würfel präsentiert, der als virtueller Galerieraum dient, sich selbst aber durch seine Neutralität zurücknimmt. Den Werken wird dadurch genügend Raum zum Wirken gelassen.



Die reele Galerie wurde 1998 in Kooperation mit der Galerie Hilger in der Dorotheergasse in Wien eröffnet. Auf 200m2 Ausstellungsfläche wird dort im Rahmen eines Kunstförderungsprogrammes der Siemens AG Österreich jungen ambitionierten Künstlern die Möglichkeit geboten, ihre Kunstwerke größtenteils das erste Mal einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

(dodo)

stats