Nachrichtenagenturnetzwerk MINDS expandiert
 

Nachrichtenagenturnetzwerk MINDS expandiert

Die internationale Vereinigung bekommt vier neue Mitglieder. APA-Chef Peter Kropsch wird Vorstand.

Die welteweite Vereinigung digitaler Nachrichtenagenturen MINDS Internationale hat mit der Aufnahme vier neuen Mitgliedern ihren globalen Wirkungskreis weiter vergrößert: Austrialian Associated Press (AAP), die dänische Agentur Ritzau, Tidningarnas Telegrambyra (TT) aus Schweden sowie die südkoreanische Yonhap News Agency gehören nun zur MINDS. Damit zählt das 2007 von elf
Nachrichtenagenturen gegründete Netzwerk jetzt 22
Agenturen aus aller Welt zu seinen Mitgliedern.

Außerdem wurde im Rahmen der Vorstandssitzung auch Peter Kropsch, Geschäftsführer der Austria Presse Agentur, in den Vorstand gewählt. Kropsch war schon einmal Mitglied des Vorstandes, nämlich in der Gründungsphase 2007. 2009 hatte er bereits den Vorsitz. "MINDS hat seit seiner Gründung als Business-Development-Netzwerk wirkungsvolle Beiträge für die Weiterentwicklung der Nachrichtenagenturbranche geleistet. Die neuen Mitglieder werden den Horizont von MINDS um wichtige Märkte erweitern."


MINDS International ist eine weltweite Vereinigung von Nachrichtenagenturen mit dem Ziel der Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung von Medien. Sein Mission Statement: Ideen teilen und Wissen austauschen, mit dem Ziel Business-Konzepte zu entwickeln, die nicht nur Kosten sparen, sondern vor allem Umsätze generieren.
stats