Mobile Marketing Innovation Day am 13. Mai
 

Mobile Marketing Innovation Day am 13. Mai

#

Wiener Fachkonferenz mit nationalen und internationalen Speakern - Mit Aktionscode 20 Prozent bei Tickets sparen - Premiere für das Start-up Spotlight

Mit dem vierten Mobile Marketing Innovation Day (MMID) wird Wien erneut zum Zentrum für alle Marketing- und Innovations-Begeisterten.  Am 13. Mai dieses Jahres versammeln sich Opinion Leader, Experten und Branchen-Insider im Museumsquartier, um sich über die Zukunftstrends der Kommunikationsbranche auszutauschen. Inspiriert von den größten Technologiefachmessen der Welt, der Consumer Electronics Show in Las Vegas und dem Mobile World Congress in Barcelona, bedient der österreichische Event die aktuellen Themen der Mobil-Branche: Internet of Things, Connectivity, Wearables, Mobile Advertising, Location Based Services, Big Data, Apps und vieles mehr.

„Mobile ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und legt weiter stark an Bedeutung zu. Alles vernetzt sich, die Zahl der mobilen Devices, die mit dem Internet verbunden sind, steigt exponentiell an. Unser Ziel ist es unseren Besuchern die neuesten Trends und Perspektiven in unserem innovativen Markt zu präsentieren“, sagt Josef Mantl, Initiator des Mobile Marketing Innovation Day. Seine Kommunikationsagentur JMC organisiert und betreut den MMID seit Beginn an.

Speaker-Line-Up

Die Speaker kommen heuer u.a. aus Großbritannien, Irland und Deutschland. Mit dabei sind beispielsweise Martin Sternath und Alexander Gänsdorfer vom Branchenriesen T-Mobile. In ihren Präsentationen widmen sie sich den Themen Mobile Advertising sowie Big Data. Die nackte Wahrheit über Mobile Marketing verspricht Dominik Wöber von Google. Als Head of Performance Solutions verantwortet er von Hamburg aus die Märkte im DACH-Raum und CEE. Josh Partridge von Shazam UK erklärt, warum die erfolgreiche Verknüpfung verschiedenster Medien – TV, Mobile und Online – immer wichtiger wird. Hierzulande kein Unbekannter ist der Geschäftsführer der Styria Digital One, Alexis Johann und auch das österreichische Vorzeige-Start-Up Runtastic ist mit Mario Aichlseder, seines Zeichens Vice President of Growth, beim MMID vertreten.

Weitere Zukunftstrends wie Drohnen (Bustya Attila, Colibri Labs), Apps (Robert Venter und Raymond Wynee von Inspirado Technologies aus Dublin), 360° Fotografie (Björn Bollensdorff und Sarah Schulze-Darup von Panono aus Berlin), Augmented Reality (Clemens Kirner und Marcel Aberle von Insider Navigation und Card-Emotion) und Quantified Self (Fredrik Debong von mySugr) runden das Portfolio des MMID 2015 ab. Für alle Automobilbegeisterten stellt Tesla darüber hinaus sein Flaggschiff Tesla S vor. Die Autobauer aus Kalifornien stehen wie keine anderen für Innovation und total connectivity und zeigen wie Elektroautos die ganze Automobilindustrie verändern werden. 

Außerdem dient der MMID auch als Plattform der heimischen Mobile Marketing Szene. Gemeinsam mit Harald Winkelhofer, Präsident der Mobile Marketing Association Austria, analysieren österreichische Branchen-Insider nicht nur die aktuelle Situation des heimischen Mobile-Marktes, sondern zeigen auch Zukunftsperspektiven und –chancen auf.

Premiere für das Start-up Spotlight

Beim Start-up Spotlight bekommen innovative, österreichische Jungunternehmer aus dem Mobile Bereich die Chance sich und ihr Unternehmen vorzustellen. „Gerade in unserer Branche ist es besonders wichtig jungen Menschen und innovativen Ideen Gehör zu verschaffen. Der MMID bietet dafür die perfekte Plattform. Als Start-up ist es oft schwierig in der Branche Fuß zu fassen, wir möchten guten Ideen die Aufmerksamkeit entgegenbringen die sie verdienen“, so der Initiator Josef Mantl.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Ticketing gibt es unter Mobilemarketinginnovationday.at. Mit dem Aktionscode HORIZONTMMID2015 gibt es 20 Prozent Rabatt auf Tickets.
stats