Mobile Communications Report: Mobile Internet...
 
Mobile Communications Report

Mobile Internet-Nutzung steigt trotz Corona-Lockdown an

Chinnapong / stock.adobe.com

Zum bereits 14-ten Mal präsentiert die Mobile Marketing Association ihren Mobile Communications Report. Im Corona-Jahr 2020 ist die mobile Internetnutzung trotz Lockdowns angestiegen: die ÖsterreicherInnen nutzten heuer mehr Apps als je zuvor und mobile shopping erlebt während Corona einen zusätzlichen Schub.

Betrachtet man die mobilen Bewegungsdaten so zeigt sich eines ganz deutlich: COVID19 hinterlässt eindeutige Spuren! Denn die ÖsterreicherInnen waren heuer weniger unterwegs als in den Vorjahren. Gleichzeitig zeigt der diesjährige Mobile Communications Report der MMA (Mobile Marketing Association) eine deutliche Zunahme der mobilen Internetnutzung in Österreich.

„Im Corona-Jahr 2020 nutzen die Österreicher mehr mobile trotz geringer Mobilität! Und mobile unterstützt in vielen Lebenslagen – von sozialen Medien bis zum Shopping“, bringt es Gerald Smech, Präsident der MMA, auf den Punkt: „Einer der Hauptgründe dürfte die weiter gestiegene Zufriedenheit mit dem mobilen Internet surfen sein. Es freut uns, dass wir unsere steten Bemühungen rund um mobile auch in der Nutzerstudie nachweisen können."

Gutes Zeugnis für mobiles Internet

Im Auftrag des MMA Studien-Kernteams befragte das Marktforschungsinstitut MindTake knapp 1.000 Personen in ganz Österreich nach ihrem mobilen Internet-Nutzungsverhalten. Und diese Bafragten stellten dem mobilen Internet heuer ein weitaus besseres Zeugnis als 2019 aus: alles in Ordnung beurteilen 34,9% (2019 waren es nur 29,1%). Den meisten Grund zur Klage geben nach wie vor „nicht optimierte Internetseiten“ (26,9%), der „zu kleine Bildschirm“ (26,9%), „lange Ladezeiten“ (17,3%) und „schlechte Netzabdeckung“ (15,2%).

Mehr Smartphones, mehr Apps, mehr Messaging

Bereits 98% der Österreicher nutzen ein Smartphone, selbst in der Gruppe der 60-69jährigen gibt es bereits 96% Smartphone-User. Die am häufigsten genutzten Funktionen waren im Coronajahr Instant Messaging (81%), die Uhr (80%), gefolgt von Internet surfen (76%). Erst an vierter Stelle folgt das eigentliche Telefonieren (71%). Als Betriebssystem hat Android seine Vormachtstellung auf 68% (2019: 64%) weiter ausgebaut. Apple ́s IOS lag wie schon 2019 bie 29% Marktanteil.

Zahl der Apps steigt an

33% geben an, während der letzten Monate mehr Apps als je zuvor verwendet zu haben. 18% haben bis zu 10 Apps, 27% 11 bis 20 Apps installiert und knapp mehr als ein Viertel der Befragten hat mehr als vierzig Apps auf dem Smartphone installiert.

In Zeiten des Lockdowns ist zudem die Nutzung von Social Media am Handy stark gestiegen: nutzen 2019 noch 58 % der Befragten Social Media Apps, waren es heuer bereits 64,8%. Unter den Social Media Apps liegt WhatsApp voran (81% täglich, 94% mehrmals pro Woche), gefolgt von Facebook (57% mehrmals pro Woche), Instagram (stieg von 34,5% im Vorjahr sogar auf 42%) und Snapchat (17%). Gleichzeitig habe aufgrund des gestiegen Informationsbedürfnisses der Bevölkerung auch die Apps der heimischen Tageszeitungen durch die Bank höhere Nutzungszahlen.



Video ist der Corona-St

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
EURO PLAZA 5, Gebäude J1
Kranichberggasse 4
1120 Wien
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats