MEC: Instream Ad für Novartis
 

MEC: Instream Ad für Novartis

#
Die Werbung für das Schmerzgel Voltadol von Novartis wird beispielsweise beim Foulspiel im Fußball auf laola1.tv automatisch eingeblendet. (c) Novartis
Die Werbung für das Schmerzgel Voltadol von Novartis wird beispielsweise beim Foulspiel im Fußball auf laola1.tv automatisch eingeblendet. (c) Novartis

Das Schmerzgel Voltadol von Novartis wird auf Laola1.tv mit einem Instream Ad umgesetzt.

MEC Interaction, die Online Special Unit von MEC, platziert auf Laola1.tv erstmals ein Instream Ad, das situationsbedingt eingesetzt wird. Voltadol von Novartis und MEC werben mit „Situation Based Instream Ads“. Dahinter verbirgt sich eine spezielle Art von Kommunikationsmittel, mit dem man situationsbedingt bei Online Streamings die passende Kommunikationsbotschaft vermittelt.

So funktioniert es: Bei Online-Streamings wird der jeweiligen Situation entsprechend, die Produktbotschaft zugesetzt. Im speziellen Fall von Voltadol (ein Produkt aus dem Hause Novartis) wird in Zusammenarbeit mit Laola1.tv bei Liveübertragungen, aber auch bei dementsprechenden Zusammenfassungen von Fußballspielen, bei einem Foulspiel das Online-Werbemittel auf Knopfdruck eingespielt.

Dies ist eine Darstellungsmöglichkeit, um das Produktversprechen des Voltadol-Schmerzgels in Bezug auf die gezeigte Situation herauszuarbeiten. Den Online Link der Umsetzung finden Sie hier: http://www.laola1.tv/advtestplayer.php
stats