Massenentlassung bei Razorfish
 

Massenentlassung bei Razorfish

Jeder fünfte Mitarbeiter muss gehen.

Nun trifft es also auch das Vorzeigeunternehmen der New Media-Branche. Das amerikanische Internetberatungsunternehmen Razorfish wird 400 seiner weltweit 1900 Mitarbeiter entlassen. Mit dieser Maßnahme sollen 70 Millionen Dollar für dieses Jahr eingespart werden. Lediglich 40 Prozent der Berater bei Razorfish arbeiteten zuletzt noch an bezahlten Kundenaufträgen.


Die deutsche Wirtschaftszeitung Net-Business spekuliert: vermutlich wolle man mit der Massenentlassung die Analysten und Anleger positiv beeinflussen. Denn am Donnerstag sollen die Razorfish-Ergebnisse des vierten Quartals veröffentlich werden. (dodo)
stats