Magenta Telekom soll Basis für Smart City und...
 

Magenta Telekom soll Basis für Smart City und Digitalisierung der Stadt Wien schaffen

chombosan - stock.adobe.com

In einem mehrstufigen Ausschreibungsverfahren hat Magenta Telekom, in enger Zusammenarbeit mit dem Partner t-matix, die Ausschreibung für die Plattform des neuen IoT-Ökosystems der Wiener Stadtwerke und WienIT gewonnen.

Mit dem neuen IoT-Ökosystem soll die Basis für Smart City und die Digitalisierung der Stadt Wien geschaffen werden. Die Plattform dient als zentrales System, auf Basis dessen künftig verschiedene Internet of Things Anwendungen umgesetzt werden. Diese neuen Anwendungen können von der Fernablese von Großwasserzählern bis hin zum Monitoring von Photovoltaik-Anlagen reichen.

Magenta Telekom fungiert dabei als Technologiepartner und unterstützt beim Aufbau und Umsetzung der Anwendungen. Demnächst soll die Implementierungsphase abgeschlossen werden, wobei schon parallel in den unterschiedlichsten Bereichen Konzepte für konkrete Anwendungen entwickelt werden. "Mit der IoT-Plattform der Magenta Telekom haben wir die digitale Dreh- und Angelscheibe, um gemeinsam mit den Konzernunternehmen erste Use Cases rasch zu pilotieren, Synergien zu heben und Anwendungen effizient zu betreiben", betont Daniela Lidl, Managing Director WienIT.

stats