Lizenzgebühren für Songs im Web-Radio
 

Lizenzgebühren für Songs im Web-Radio

Die amerikanische Behörde für Copyrights will in Zukunft sieben Cent für jeden via Internet-Radio gespielten Musiktitel verlangen.

Die amerikanische Behörde für Copyrights hat beschlossen, in Zukunft Lizenzgebühren für Musiktitel zu erheben, die über ein Internet-Radio gespielt werden. Die Gebühren liegen allerdings nur bei sieben Cent pro Song, anstatt der von den Plattenfirmen geforderten 14 Cent.



Mit dieser Lösung zufrieden zeigt sich allerdings niemand. Den Webradio-Betreibern ist der Satz zu hoch. Sie fordern eine Gebühr, die sich am Umsatz des Senders orientiert. Der Musikindustrie wiederum sind die sieben Cent zu wenig, da dieser Preis ihrer Meinung nach nicht dem wirklichen Marktwert der Musik gerecht werde.

(dodo)

stats