"Kurier" ändert Regeln für Diskussionsforen
 

"Kurier" ändert Regeln für Diskussionsforen

Kurier.at

Account wird via Handynummer aktiviert

Der "Kurier" reagiert offenbar auf das zunehmende und verbreitete Problem aggressiver und untergriffiger Postings und hat für die Nutzung seiner Diskussionsforen auf Kurier.at ein neues Anmeldesystem eingeführt. Bei der Account-Errichtung muss nun eine Handynummer angegeben werden.

An diese Handynummer wird automatisch eine SMS mit einem sechsstelligen TAN-Code gesendet, mit dem der Account aktiviert werden kann. "Mit diesem neuen System will das Kurier-Medienhaus die Qualität und Diskussionskultur auf Kurier.at gewährleisten", teilte das Unternehmen in dieser Woche auf seiner Homepage mit. Die Handynummer werde weder veröffentlicht noch für andere Zwecke irgendwelcher Art verwendet. Jede Handynummer sei einmal verwendbar. Dadurch sollen Mehrfachaccounts und stetige Neuanmeldungen unterbunden werden.

Wird ein bestehender Account gesperrt, müsse ein neuer Account mittels neuem Anmeldesystem errichtet werden, hieß es weiter. Die Regelung, dass Postings zwischen 00.00 Uhr und 06.00 Uhr nicht automatisch online gestellt werden, bleibe darüber hinaus aufrecht. Diese Postings würden vom Redaktions-Team gesichtet und freigeschaltet.
stats